Gebäude

Das neue Musikschulgebäude, ein einzigartiges Bauwerk, nur für den Zweck eine Musikschule zu beherbergen konzipiert und von der „Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen“ errichtet, wurde am 15. November 2013 feierlich eingeweiht.

Das Besondere an diesem Haus:

  • Das Gebäude besitzt eine einzigartige Architektur.
  • Es gibt genug Platz für über 1.000 der insgesamt 1.300 Schülerinnen.
  • 20 Unterrichtsräume mit 20,  40 oder 60 m² Größe stehen zur Verfügung. Dazu ein multifunktionaler  Saal mit einer Fläche von 125m².
  • Insgesamt verfügt das Gebäude über mehr als 1.300 m² Nutzfläche, davon über 900 m² Nettofläche für die Unterrichtsräume.
  • Das Haus ist aufgeteilt in eine laute und eine leise Seite. Saal, Bläser, Schlagzeug und Klaviere sind auf der lauten Seite untergebracht, Streicher, Zupfer, Vorschulkurse und Verwaltung im s.g. leisen Flügel.
  • Die Musikschule ist hell und lichtdurchflutet.
  • Die Schallisolierung nach außen ist beachtlich. Man sieht Züge und LKWs vorbeifahren und hört sie nicht.
  • Die Innenakustik, besonders im Saal ist überaus gelungen.
  • Die Raumluft kann besser nicht sein. Von den Messwerten her, die extra zwei unabhängige Institute mit gegenseitiger Kontrolle ermittelt haben, herrschen im Haus überwiegend Lufthygieneverhältnisse, die der Außenluft entsprechen. Besser als Frischluft ist nicht möglich.
  • Das Haus ist barrierefrei, also auch senioren- und behindertengerecht. Das Haus ist ebenerdig erreichbar. Für die oberen Etagen steht ein Fahrstuhl zur Verfügung.
  • Jeder Unterrichtsraum ist IT-technisch vernetzt, sodass das Internet für pädagogische Zwecke jederzeit genutzt werden kann.
  • Besonders der Veranstaltungsbereich mit Saal, Bandprobenraum und Studioregie ist für vielseitige Nutzung eingerichtet. Hier können Chöre und größere Orchester proben, Konzerte mit bis zu 125 Zuhörer stattfinden, Konferenzen und Tagungen mit bis zu 85 Personen abgehalten werden und Tonaufnahmen besonders für Ensembles und Orchester hergestellt werden, die viel Platz benötigen. Neueste Studiotechnik und hochwertige Verkabelung ist installiert.
  • Jeder Unterrichtsraum, sowie auch Saal und Bandprobenraum können mittels Vorhängen, je nach Anforderungen der dort tätigen Instrumentalisten, akustisch verändert werden.
  • Es gibt eine außenliegende automatische Beschattung.