Stadt Löhne - Hausärztliche Versorgung

Schrift
> home > Wirtschaft > Hausärztliche Versorgung

Inhaltsbereich

Hausärztliche Versorgung in Löhne

Löhne hat eine neue Hausärztin

Seit dem 1. Oktober 2016 praktiziert Frau Dr. med. Andrea Tacke als Hausärztin in Löhne.

Frau Dr. Tacke ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Geriatrie und Naturheilverfahren und war Leiterin der Geriatrie im Klinikum Herford. Seit Oktober gehört sie nun zum Ärzteteam der internistisch-neurologischen Praxisgemeinschaft Pentz in der Friedrichstraße 20B in Löhne.

Auch wenn in Löhne weiterhin eine hausärztliche Unterversorgung besteht, so zeigt sich doch, dass das Engagement der Stadt Löhne erste Erfolge zeigt.

Das Projekt

Medical concept with stethoscope on keyboard

Löhne hat in der hausärztlichen Versorgung eine vergleichsweise geringe Arztdichte. Zwar ist das derzeitige Versorgungsangebot noch ausreichend, der Nachwuchsmangel bei Hausärzten kann jedoch zu Versorgungsproblemen führen, wenn Praxen ohne Nachfolger schließen. Angesichts der Altersstruktur der praktizierenden Ärzte besteht ein hoher Nachwuchsbedarf. Die Sicherstellung der vertragsärztlichen Versorgung obliegt der KVWL. Diese hat nach eingehender Prüfung der Versorgungslage beschlossen, Löhne in ein Förderverzeichnis aufzunehmen. Ziel ist es, die Übernahme eines hausärztlichen Versorgungsauftrages in Löhne attraktiver zu machen. Die Aufnahme in das Förderverzeichnis ermöglicht eine finanzielle Förderung für interessierte Ärztinnen und Ärzte.

Folgende Fördermöglichkeiten können von Hausärzten, die sich in Löhne niederlassen oder in einem Angestelltenverhältnis tätig werden wollen, bei Übernahme eines vollen oder teilzeitigen Versorgungsauftrages oder bei Einrichtung einer Zweigpraxis beantragt werden:

• Umsatzgarantie
• Übernahme von Kosten
• Darlehen zum Praxisaufbau und zur Praxisübernahme

Die Förderanträge werden von der KVWL im Einzelfall geprüft.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf der Homepage der KVWL.

Auch die Stadt Löhne ist an einer möglichst schnellen Verbesserung der hausärztlichen Versorgungssituation interessiert. Einleitend hat sie in Zusammenarbeit mit der KVWL alle niedergelassenen Hausärztinnen und Hausärzte sowie Vertreter der umliegenden Kliniken und Krankenhäuser am 21.10.2015 zu einer Informationsveranstaltung ins Rathaus eingeladen. Ansgar von der Osten als KVWL Geschäftsbereichsleiter Zulassung und Sicherstellung hat die Ist-Situation der ambulanten Versorgung in Löhne, Fördermöglichkeiten sowie ärztliche Kooperationsformen ausführlich dargestellt. Allen Beteiligten ist die Ernsthaftigkeit der Situation bewusst geworden.

Deutlich geworden ist, dass die Zukunft der hausärztlichen Versorgung nur in enger Kooperation der KVWL mit der Stadt Löhne und den Hausärzten gesichert werden kann.

Bei Fragen zum Thema Hausärztliche Versorgung und darüber hinausgehend können Sie sich gerne an die Wirtschaftsförderung der Stadt Löhne im Amt für Stadtentwicklung wenden.
Wir helfen bei Kontaktaufnahmen, bei inhaltlichen Fragestellungen und bei Ihrer privaten und geschäftlichen Niederlassung in Löhne.