Stadt Löhne

passiv bewegt

passivbewegtLogo uns in Löhne

Unter diesem Motto möchten wir dazu beitragen die Passivhaustechnologie in Löhne, in Nordrhein-Westfalen sowie in Deutschland als energetischen Standard zu verbreiten. Nicht nur beim Neubau, sondern auch bei Sanierungen sollte sich aus unserer Sicht die Planung an der Passivhaustechnologie orientieren. Insbesondere im Bereich der Bestandsgebäude könnten mit der Passivhaustechnologie große Einsparpotenziale erschlossen werden.

Durch eine integrale Vorplanung wird es uns gelingen, ein Bestandsgebäude auf das energetische Niveau eines Passivhauses zu bringen. Nach unserem Kenntnisstand ist es das erste Rathaus in Deutschland, welches als Passivhaus saniert wird.

Die Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Förderung durch den Bund haben das Projekt finanzierbar und letztendlich auch durchsetzbar gemacht, wobei hierzu die klare Aussage zu treffen ist, dass eine Sanierung in Passivhausqualität wirtschaftlich ist. Betrachtet wurde ein Zyklus, je nach Bauteil, von 40 (Fenster) bis 60 (Fassade) Jahren. Verglichen wurden der derzeitige gesetzliche energetische notwendige Anspruch mit den notwendigen Mehraufwendungen für die Passivhaustechnologie (kapitalbarwertmäßige Aufaddierung der Ein- und Auszahlungen).

Ein Passivhaus ist für uns mehr als einfach nur ein Energiesparhaus. Es ist ein integraler Ansatz für wirtschaftliches, nachhaltiges und modernes Bauen.

 

"Die Kraft steckt in der Qualität"
(Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph, 1844-1900)