Sprungziele
Seiteninhalt
22.02.2021

Elternbrief Februar 2021

Aktuelle Regelungen zum Unterrichtsgeschehen und der Leistungsbewertung im zweiten Schulhalbjahr

Elternbrief
Elternbrief

Löhne, 18. Februar 2021

Liebe Eltern,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie über aktuelle Regelungen zum Unterrichtsgeschehen und der Leistungsbewertung im zweiten Schulhalbjahr informieren. Von der schrittweisen Schulöffnung sind am SGL zunächst ab dem 22. Februar 2021 die Jahrgangsstufen 10, Q1 und Q2 betroffen. Näheres hierzu hatten wir Ihnen in einer Elternmail am 11. Februar mitgeteilt. In den kommenden Wochen wird es sowohl Präsenzunterricht als auch Distanzunterricht am SGL geben. Beide Unterrichtsformen werden durch die geltenden Bestimmungen vom Status her als gleichwertig betrachtet und bewertet. Die Anwesenheitspflicht gilt für den Distanzunterricht wie für den Präsenzunterricht. Eine Verhinderung der Teilnahme am Unterricht, etwa durch Krankheit, muss nach wie vor auf den üblichen Wegen entschuldigt werden.

Lernstanderhebungen in der Jahrgangsstufe 8

Die ursprünglich in der Klasse 8 für den Zeitraum vom 2. März bis zum 19. März 2021 vorgesehenen landesweiten Lernstanderhebungen/Vergleichsarbeiten (VERA 8) werden auf den Beginn des kommenden Schuljahres verschoben. Der neue Testzeitraum liegt jetzt zwischen dem 01. und 30. September 2021. Die Arbeiten werden somit in der Klasse 9 durchgeführt.

Reduzierung der Zahl vorgeschriebener Klassenarbeiten

Mit einem gesonderten Erlass wird in Kürze die nach den Verwaltungsvorschriften zu § 6 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe I (APO-SI) vorgeschriebene Anzahl der Klassenarbeiten in diesem Jahr reduziert. Im zweiten Halbjahr sind zwei Leistungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ zu erbringen. Die ZP 10 gilt als eine dieser zwei Leistungen. Die in den Ausbildungsordnungen eröffnete Möglichkeit, eine schriftliche Arbeit durch eine andere Form der Leistungserbringung zu ersetzen, bleibt bestehen. Mit diesem Schritt soll der Tatsache Rechnung getragen werden, dass in den vergangenen Wochen Distanzunterricht stattgefunden hat und eine Rückkehr in den Präsenzunterricht nicht in erster Line zur schriftlichen Leistungsüberprüfung dienen sollte. Zugleich wird sichergestellt, dass die Schülerinnen und Schüler auch im Distanzunterricht regelmäßige Rückmeldungen durch ihre Lehrkräfte erhalten und mehr als eine Leistung erbracht wird, um das Gewicht einer einzelnen Leistung nicht zu groß werden zu lassen.

Nähere Informationen zum Distanzunterricht und zur Leistungsbewertung im Distanzunterricht

Auf unserer Schulhomepage finden Sie unter der Rubrik „Organisation - Dokumente“ die beiden Dokumente „Distanzunterricht am SGL“ und „Distanzunterricht - Ergänzung zum Leistungskonzept des Städtischen Gymnasiums Löhne“. In beiden Dokumenten wird detailliert über diese beiden Themen informiert. Im zweiten Dokument finden Sie u.a. Anpassungen zum Bewertungsbereich „Sonstige Mitarbeit“ sowie fachspezifisch befristete Ergänzungen. Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, helfen Ihnen die Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitungen, oder bei fachspezifischen Fragen die jeweiligen Fachlehrerinnen und Fachlehrer gerne weiter. Eigentlich müsste auf den kommenden Zeugnissen vermerkt werden, dass die Leistungen unter besonders erschwerten Bedingungen erbracht wurden und dass die Kinder und Familien Großartiges leisten, um das Lernen und Üben unter erschwerten Bedingungen selbstverantwortlich mitzugestalten. Dem Kollegium und dem Schulleitungsteam ist wohl bewusst, was unseren Schülerinnen und Schülern als auch Ihnen, liebe Eltern, derzeit abverlangt wird. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung in dieser besonders herausfordernden Zeit.

Das SGL-Schulleitungsteam

Seite zurück Nach oben