Sprungziele
Seiteninhalt
28.02.2019

Stars und Sternchen des SGL

Offene Bühne am 25.02.2019
IMG_6127
IMG_6127

Die zweite Offene Bühne im Schuljahr 2018/19 wurde von gut 175 Zuschauern/Teilnehmern besucht und fand wie immer ab 18 Uhr in der Aula des SGL statt:

Eröffnet wurde der Abend von Schülerinnen der 6a. Inka Löwenstein und Alvy Reimann erläuterten in ihrer Anmoderation die Entstehung ihrer Choreographie im Musikunterricht, in dem der Film „The greatest Showman“ und die Musikstücke daraus die Grundlage für ihre Präsentation legten und sie zu ihrem Tanz inspirierte, was auch für eine weitere Gruppe der Klasse zu einem späteren Zeitpunkt des Programms zutraf:  Fiona Schmitt und Enya Tapaszi entwickelten eine ebenso überzeugende Choreographie mit turnerischen Elementen und sehr synchronen Bewegungsbläufen.

Leni Nolte moderierte Teilnehmer des SGL-Poetry-Slam-Finales 2019 an, die über den Abend verteilt ihre Texte vortrugen - beim diesjährigen Poetry-Slam-Workshop hatten 35 Schülerinnen und Schüler des SGL an Workshops mit Tutoren aus der Jahrgangsstufe 10 teilgenommen und dort an ihren Texten und Performances gearbeitet. Ein lohnenswertes Unterfangen, denn Johanna Schmittsdorf (9b), Lara Klinksiek (9a, 3. Platz), Leni Nolte (8d, 2. Platz) und Jost Kracht (9e, 1. Platz) überzeugten in beiden Bereichen, die Bühnenpräsenz aller Slammer wurde vom Publikum anerkennend oder staunend wahrgenommen, gleiches gilt für die gefühlsbetonten, medien- oder konsumkritischen Texte.

Einen weiteren Effekt für das Publikum erzielte Sahel Mohtasebzade, der mit seinen Zaubertricks- seine Entertainerqualitäten einbeziehend müsste man gar von einer Zaubershow sprechen- das Publikum außerdem in eine heitere Stimmung versetzte und einige Gags in den Ablauf integrierte, moderierend und technisch unterstützt von Louisa Stoffel (5d). Es wird berichtet, dass man ihn (diese Mal) von einem Zersägen-Trick abhalten konnte. Bleibt also abzuwarten, wie es mit diesem Talent weitergeht.

Auch musikalisch hatte diese Ausgabe der Offenen Bühne einiges zu bieten: Anna Homburg moderierte ihre im instrumentalpraktischen Kurs der Q1 gebildete Besetzung an, die dort einen Punk-Pop-Klassiker einstudierte und diesen in der originalen Besetzung, ergänzt um einen Klavierpart und zweistimmigen Gesang, zu Gehör brachte. 

Des Weiteren präsentierte die Musikklasse 6d unter der Leitung von Herrn Daus zwei Stücke aus ihrem aktuellen Repertoire: für die jungen Musikerinnen und Musiker geht es allmählich auf die Zielgerade ihrer für die Erprobungsstufe ausgelegten Orchesterausbildung.

Ausdrücklich gelobt wurde bei diesen beiden im Orchesterbereich der Aula präsentierten Programmpunkten die neuen Möglichkeiten der Lichtgestaltung durch die neuen Traversen, insbesondere im Wechsel mit den auf der Bühne stattfindenden Beiträgen eine große Bereicherung für die Atmosphäre bei der Offenen Bühne. Für die Bedienung des Lichts und die weitere Technik zeichneten sich auch dieses Mal Erik Tödtmann und Samual Galla verantwortlich (beide 8d), die diesen Part gewohnt souverän ausfüllten.

Musikalisches Highlight auf der Bühne war ein sehr überzeugender Beitrag von Louis Klingbeil (10a), der nicht nur Text und Rappart seines Tracks „Thoughts“ selbst entwickelte, sondern auch das zugrundeliegende Backing produzierend modifizierte und so insgesamt sehr geschmacks- und stilsicher „ablieferte".

(Visueller) Höhepunkt und Schlussnummer des Abends war der Auftritt der 9a: Aylin Sen moderierte ihre ganz in schwarz gekleidete Klasse an, die in diesem Schuljahr den Tanzwettbewerb in der Jahrgangsstufe 9 gewonnen hatte (Fachschaft Sport) und eine tolle Choreographie zu einem selbst zusammengestellten Medley auf die Bühne brachte, die beeindruckende Formationen, (synchrone) Abläufe und sportliche Tanzelemente enthielt, die um die o.g. Möglichkeiten der Lichtgestaltung harmonisch ergänzt wurden und ein sehr stimmiges Gesamtbild hinterließen.

Einen ausführlichen Artikel des Westfalen-Blatts können Sie unter folgendem Link aufrufen:

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Loehne/3673520-Staedtisches-Gymnasium-Loehne-veranstaltet-Offene-Buehne-Schueler-zeigen-eigene-Projekte-Talenten-eine-Buehne-geben)

Seite zurück Nach oben