Sprungziele
Seiteninhalt
11.12.2020

Regelungen für den Unterrichtsbetrieb ab dem 14.12.2020

Corona
Corona

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich aus der Presse bereits erfahren haben, hat das Ministerium heute neue Regelungen für den Unterrichtsbetrieb ab 14.12.20 erlassen. In der Schulmail, die an die Schulen geschickt wurde, heißt es:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

 

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

 

In den Jahrgangstufen 8 bis 13 wird Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt. Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, der eine besondere Betreuung erfordert, muss diese in Absprache mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten sichergestellt werden.

 

Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18.Dezember 2020.

 

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

 

 

Für das SGL verfahren wir ab Montag wie folgt:

Die Klassen 5 bis 7 haben weiterhin Präsenzunterricht nach Stundentafel. Der Sportunterricht wird als Theorieunterricht im Klassenraum stattfinden. Das Verantwortungsprojekt in der 7 entfällt. Die Hausaufgabenbetreuung findet zunächst statt. Die Orchesterklassen erhalten keinen Instrumentalunterricht. Die Mensa ist am Montag zunächst geöffnet. Sollten Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht abmelden wollen, so erfolgt dieses durch eine Mail an das Sekretariat der Schule (infosgl@schulen.loehne.de) und zusätzlich eine Mail an das Klassenleitungsteam. Wir bitten um Abmeldungen bis Sonntag, 13.12.20, 18 Uhr. Für die Kinder, die abgemeldet werden, werden die Fachlehrer Aufgaben auf Moodle bereitstellen. Klassenarbeiten, die in der kommenden Woche geschrieben werden sollten, entfallen.

Für die Klassen 8 bis Q2 findet Distanzunterricht statt. Auch hier werden Aufgaben auf Moodle eingestellt. Für die Leistungsüberprüfungen in diesen Jahrgangsstufen gilt:

Die Klassenarbeiten im Jahrgang 9, die nächste Woche im Terminplan stehen, werden auf Januar verschoben.

Gleiches gilt für die mündliche Kommunikationsprüfung Englisch in der 10. Diese wird auf den 18.1.21 (10a) und den 19.1.21 (10b, 10c, 10d) verschoben. Die Klassenarbeiten in der 10 werden nach Möglichkeit ebenfalls in den Januar gelegt. Nicht möglich ist dieses für Mathematik (Bsh) und Deutsch (Zck) in der 10b sowie Mathematik (Paa) in der 10d. Diese Klassenarbeiten müssen wie geplant stattfinden.

Die Oberstufenklausuren in der EF, Q1 und Q2 finden wie geplant statt. Ggf. werden neue Zeiten und Räume notwendig. Ein veränderter Klausurplan wird am Wochenende von den Jahrgangsbegleitern erstellt und kommuniziert.

Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese umgehend an Sie weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Anja Backheuer

Seite zurück Nach oben