Veranstaltungen

Alle anzeigen »
Heute »
Morgen »
Diese Woche »
Dieses Wochenende »
4 Wochen ab heute »

Suchergebnis: 9 Veranstaltungen

Donnerstag | 12. März 2020 | 19:00 Uhr

Ausstellungseröffnung Galerie HaPS

HaPS tragweite - Dynamik, Verletzlichkeit und Schönheit HaPS - Meisterschüler von Prof. H. Lortz an der Universität der Künste Berlin - nennt seine Bilderserien u. a. reizflucht und spring. Die Titel stehen sowohl für die Befreiung von Unangenehmem, als auch für den Reiz des Flüchtigen. In seiner Acryl-Malerei sind diese zarten Lebewesen, die die artenreichste Tierklasse der Erde bilden und einerseits Furcht und Schrecken verbreiten, andererseits aber auch einen großen Reiz ausüben können, die Hauptdarsteller. Seine Hautflügler und Käfer haben sich jedoch von der gegenständlichen Darstellung gelöst. Sie sind Metaphern für Resistenz, Fremdheit, Dynamik, Verletzlichkeit, Vergänglichkeit, Empfindsamkeit, Schönheit und Vielfalt. K. E. Noetzel Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 12. März, 19.00 Uhr Ausstellungsdauer: 12. März - 13. Juni 2020 Künstler: HaPS: Hans-Peter Schmidt, www.haps-berlin.de

Freitag | 25. September 2020 | 20:00 Uhr

Hennes Bender - verlegt vom 27.03.2020

Die Tickets von Freitag, 27.03.2020 behalten Ihre Gültigkeit für diesen Nachholtermin: Freitag, 25.09.2020 Ich hab nur zwei Hände! In seinem neuesten Programm regt sich Hennes Bender wieder ohne Punkt und Komma über die großen Fragen des Lebens auf: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über mich? Ist die Cloud wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu Vorratsdatenspeicherung wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte nicht dank iPad, Thermomix und Staubsaugerroboter alles leichter sein als vorher? Stattdessen haben wir trotzdem weniger Zeit. Und dann der Moment an dem man an sich hinabschaut und feststellt: Ich hab nur zwei Hände! Und die sind einem dann auch meistens noch gebunden! Nur mit einem Mikrofon bewaffnet stellt sich Hennes Bender vor sein Publikum und demonstriert auf seine quirlige Art, dass Widerstand nicht zwecklos ist.

Samstag | 26. September 2020 | 20:00 Uhr

Hennes Bender verlegt vom 26.03.2020

Die Tickets von Donnerstag, 26.03.2020 behalten Ihre Gültigkeit für diesen Nachholtermin: Samstag, 26.09.2020 Ich hab nur zwei Hände! In seinem neuesten Programm regt sich Hennes Bender wieder ohne Punkt und Komma über die großen Fragen des Lebens auf: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über mich? Ist die Cloud wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu Vorratsdatenspeicherung wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte nicht dank iPad, Thermomix und Staubsaugerroboter alles leichter sein als vorher? Stattdessen haben wir trotzdem weniger Zeit. Und dann der Moment an dem man an sich hinabschaut und feststellt: Ich hab nur zwei Hände! Und die sind einem dann auch meistens noch gebunden! Nur mit einem Mikrofon bewaffnet stellt sich Hennes Bender vor sein Publikum und demonstriert auf seine quirlige Art, dass Widerstand nicht zwecklos ist.

Donnerstag | 22. Oktober 2020 | 20:00 Uhr

Matthias Brodowy - verlegt vom 23.04.2020

Gesellschaft mit beschränkter Haftung Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Und was im Internet steht, das wird schon wahr sein. Alles geht, nichts muss. Daumen hoch, Daumen runter. Und schnell noch ein Selfie im Circus Maximus der kurzen Launen. Willkommen in der Gesellschaft mit beschränkter Haltung! Matthias Brodowy wurde mit dem Kabarettpreis »Das Schwarze Schaf«, später dann mit dem »Prix Pantheon« und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Mit seinem neunten Programm bietet der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn politisches Kabarett mit klarer Kante und musikalischer Note.

Freitag | 23. Oktober 2020 | 20:00 Uhr

Matthias Brodowy - verlegt vom 24.04.2020

Gesellschaft mit beschränkter Haftung Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Und was im Internet steht, das wird schon wahr sein. Alles geht, nichts muss. Daumen hoch, Daumen runter. Und schnell noch ein Selfie im Circus Maximus der kurzen Launen. Willkommen in der Gesellschaft mit beschränkter Haltung! Matthias Brodowy wurde mit dem Kabarettpreis »Das Schwarze Schaf«, später dann mit dem »Prix Pantheon« und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Mit seinem neunten Programm bietet der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn politisches Kabarett mit klarer Kante und musikalischer Note.

Freitag | 30. Oktober 2020 | 20:00 Uhr

NightWash Live

Das Beste aus dem Comedy-Waschsalon »Nightwash Live« hat sich zum Anspruch gemacht Deutschlands beste Stand-Up Show zu werden, die regelmäßig auf Tour geht. Überschäumende Kritiken und ein begeistertes Publikum beweisen, dass sie es geschafft haben .Mit jährlich über 100 Liveshows deutschlandweit ist »NightWash« zur größten Stand-Up Comedy-Kette im deutschsprachigen Raum geworden. Garantiert ist eine unverwechselbare Mischung aus bekannten Künstlern und aufstrebenden Newcomern. Jede Show ein Unikat auf höchstem Niveau. Mit dabei sind: Osan Yaran, Hani Who, Maria Clara Groppler und Thomas Schmidt

Samstag | 14. November 2020 | 20:30 Uhr

True Collins

A Tribute to Phil Collins and Genesis TRUE COLLINS, das sind fünf erfahrene Profi-Musiker, die ihre Leidenschaft für das musikalische Schaffen des britischen Superstars Phil Collins in einem beeindruckenden Live-Projekt zum Leben erwecken. In einer mitreißenden Show zeigt die erstklassige Band alle Facetten des sympathischen Ausnahmemusikers und bringt dabei sowohl die großen Collins-Solo-Hits als auch die legendären Genesis-Klassiker: Groovende Uptempo-Nummern wie «I can't dance», «Invisible Touch» oder «Don't lose my Number», die zum Tanzen einladen, das atmosphärische «In the Air tonight», aber auch Balladen wie «One more Night», «Another Day in Paradise» oder «Throwing It All Away», die eine wohlige Gänsehaut erzeugen.

Donnerstag | 26. November 2020 | 20:00 Uhr

Lass hörn Live

David Kebekus und Jan van Weyde LIVE Gegensätze sprechen sich an Jan van Weyde und David Kebekus sind zwei Stand-Up Comedians aus Köln. Beide sagen über den anderen," Der is dat Gegenteil von mir!» Jan ist Familienvater, verheiratet, Schauspieler, Synchronsprecher und Meister im Parodieren von Menschen, Geräuschen und Dingen aller Art. David nicht. Deswegen sind die Gespräche zwischen den beiden immer interessant und alles wird aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Seit fast zwei Jahren gibt es ihren gemeinsamen Podcast «Lass hör'n». »Gegensätze sprechen sich an» ist eine Comedy Show die Stand-Up und Podcast miteinander vereint. Donnerstag, 26. November, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 22,- € ermäßigt 16,- € Abendkasse: 25,- € ermäßigt 19,- € Veranstalter: Kulturbüro Löhne

Freitag | 5. März 2021 | 20:00 Uhr

Beckmann & Band

»Auf Herz wär was gegangen« Was an ihm am meisten verblüfft, ist die Selbstverständlichkeit des musikalischen Auftretens. Sein neues Album »Auf Herz wär was gegangen« kommt so lässig, unbefangen und zwanglos daher, dass man glauben möchte, Reinhold Beckmann mache eigentlich schon immer Musik. Das liegt vielleicht daran, dass er nicht nur ein Könner, sondern auch ein Kenner guter Musik ist, ein Singer/Songwriter mit Herzblut und feinem Gespür für gutes Storytelling. Charmant, nachdenklich und angenehm selbstironisch erzählt er seine Songgeschichten. Live wird diese Musik zum gemeinsamen Erlebnis. Reinhold Beckmann ist ganz dicht dran an seinem Publikum. Er holt die Menschen mit seiner Musik ab und zelebriert mit ihnen gemeinsam seine Songs.

Seite: 1