Veranstaltungen

Alle anzeigen »
Heute »
Morgen »
Diese Woche »
Dieses Wochenende »
4 Wochen ab heute »

Suchergebnis: 35 Veranstaltungen

Donnerstag | 20. Oktober 2022 | 20:00 Uhr

Nikita Miller - Freizeitgangster gibt es nicht!

Nikita wusste nie so wirklich genau, welchen Beruf er sein Leben lang ausüben möchte. Also fuhr er seine eigene Strategie: jeden erdenklichen Job annehmen und ausprobieren. Um herauszufinden, was er nie wieder machen möchte. Was will er denn dann? Und kann er überhaupt wollen, was er will? Ob Nikita Miller die Antwort darauf in Prügeleien, Gesprächen mit echten Gangstern und in der eigenen Familie gefunden hat? Vielleicht. Seine Erzählungen porträtieren Nikitas Jugend, gefärbt von russischen Einflüssen und zahlreichen unfassbaren Erlebnissen. Kabarettist Dieter Nuhr sagt über ihn: »Er macht etwas, was ich noch nie gesehen habe: Er erzählt witzige Geschichten, die sich aber nicht von Pointe zu Pointe hangeln und gerade deshalb lustig sind. Sein Vortrag hat Tiefe und Authentizität. Das ist eine völlig eigene Form von Alltagssatire.«

Freitag | 21. Oktober 2022 | 20:00 Uhr

Nikita Miller - Freizeitgangster gibt es nicht!

Nikita wusste nie so wirklich genau, welchen Beruf er sein Leben lang ausüben möchte. Also fuhr er seine eigene Strategie: jeden erdenklichen Job annehmen und ausprobieren. Um herauszufinden, was er nie wieder machen möchte. Was will er denn dann? Und kann er überhaupt wollen, was er will? Ob Nikita Miller die Antwort darauf in Prügeleien, Gesprächen mit echten Gangstern und in der eigenen Familie gefunden hat? Vielleicht. Seine Erzählungen porträtieren Nikitas Jugend, gefärbt von russischen Einflüssen und zahlreichen unfassbaren Erlebnissen. Kabarettist Dieter Nuhr sagt über ihn: »Er macht etwas, was ich noch nie gesehen habe: Er erzählt witzige Geschichten, die sich aber nicht von Pointe zu Pointe hangeln und gerade deshalb lustig sind. Sein Vortrag hat Tiefe und Authentizität. Das ist eine völlig eigene Form von Alltagssatire.«

Samstag | 22. Oktober 2022 | 20:00 Uhr

Graceland

Nahe am Original, ohne zu kopieren. Mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch an sich selbst, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Das ist das Simon & Garfunkel Tribute Duo. Thomas Wacker und Thorsten Gary, die mit ihren Gitarren und Stimmen seit Jahren in Deutschland unterwegs sind und mit den bekannten Klassikern begeistern. Die Konzertbesucher erwartet ein Abend voller Emotion, eine Hommage an die 1960er und 1970er Jahre und eine musikalische Vielfalt wie selten. Freitag, 22. Oktober, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 19,- €, ermäßigt 14,- € Abendkasse: 21,- €, ermäßigt 17,-€ Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.graceland-online.de O-TON

Freitag | 28. Oktober 2022 | 20:00 Uhr

NightWash Live

NightWash LIVE Das Beste aus dem Comedy-Waschsalon NightWash bringt die frischeste Stand-Up Comedy angesagter Comedians und Newcomer, überraschende Showeinlagen gepaart mit dem allerbesten Publikum auf die Bühne. Jede Show ein Unikat auf höchstem Niveau. Diesmal moderiert Sven Bensmann, umrahmt von seinen Songs über Dorfleben, Übergewicht und die dunkelsten Seiten unserer Gesellschaft durch den Abend. Mit dabei ist die Schlagfertige, trockene, offene und authentische Pam Pengco, die erste Drag Queen auf Deutschlands Comedy Bühnen. Ebenso dabei ist Christin Jugsch, die Aufgewachsen in einer Idylle zwischen Kühen und Korn früh erkannt hat: Das Leben hat keinen höheren Sinn! Freuen Sie sich auf eine Show, die sich gewaschen hat! Hier bleibt garantiert kein Auge trocken! Comedy der Extraklasse! Freitag, 28. Oktober, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 24,- €, ermäßigt 18,- € Abendkasse: 27,- €, ermäßigt 21,- € Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.nightwash.de

Mittwoch | 2. November 2022 | 20:00 Uhr

ALBERS AHOI! Varieté Schöne Männer, wilde Kurven, ferne Ufer

Dieses Showformat ist frisch wie eine Nordseebrise, wild wie ein Sturm, aufregend wie die Nächte auf der Reeperbahn und romantisch wie der Sonnenuntergang auf Hawaii: Das Hamburger Quintett »Albers Ahoi« hat Jongleure, Schlangenmenschen und Akrobat:innen zu sich an Deck geholt, um einen Abend zu zelebrieren, der zusammen bringt, was zusammen gehört: Maritimes Liedgut - radikal entstaubt und aufregend neu interpretiert - dazu eine Kelle Hafenromantik, eine Spule bestes Seemannsgarn und Artistik auf Weltniveau. Die schicken Kerle aus Hamburg sorgten mit ihren erfrischenden Arrangements zwischen Sylt und Salzburg bereits für Furore.

Samstag | 5. November 2022 | 20:30 Uhr

dIRE sTRATS Ein Sound der um die Welt ging

Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live in Löhne! Im Vordergrund steht der Sound der um die Welt ging, mit einer Gitarre die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen. Die Klassiker »Walk of Life«, »Sultans of swing« und »Brothers in Arms« sind fester Bestandteil des im Detail ausgearbeiteten Programms, welches zu 100% live ist! Keine Hilfsmittel, keine Tricks - mit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen »Draht« zum Publikum wurden in den letzten Jahren die Bühnen und die Herzen der Fans im Sturm erobert. Seit 2004 sind die dIRE sTRATS die erste Adresse, um die Musik der 1992 aufgelösten Dire Straits wieder live zu erleben!

Freitag | 11. November 2022 | 19:30 Uhr

Hamburg Stage Ensemble Vivaldi meets Piazzolla

Das Hamburg Stage Ensemble setzt sich aus jungen, hochqualifizierten Instrumentalisten zusammen, die gemeinsam die Vision verfolgen Musik nicht nur zu spielen, sondern zu vermitteln. Hierbei steht die Freude am gemeinsamen Spiel im Mittelpunkt. Durch die kleine Besetzung und den bewussten Verzicht auf einen Dirigenten soll das Publikum unmittelbar am Konzertgeschehen teilhaben können. Bereits mit ihrer Show »Vivaldi & friends« begeisterte das Ensemble im September 2019 die Löhner Zuhörer. Vivaldis »Vier Jahreszeiten« spiegeln in bildhafter Tonsprache die Naturereignisse, Wetterphänomene und Stimmungen der einzelnen Jahreszeiten wider. Dargeboten wird hier die Version von Astor Piazzolla, Begründer des »Tango nuevo«, einem der bedeutendsten Komponisten Südamerikas

Montag | 14. November 2022 | 20:00 Uhr

Sisters of Comedy

Sisters of Comedy Nachgelacht Vol. III Erstmalig sind die »Sisters of Comedy« in Löhne zu Gast. Dieses von Carmela De Feo, Dagmar Schönleber und Patrizia Moresco 2018 ins Leben gerufene Format hat das Ziel, ein Zeichen zu setzen gegen Sexismus und Gewalt gegen Frauen und gleichzeitig aus den Einnahmen des Abends lokale Projekte zu unterstützen. Die erste Sister of Comedy Show in Löhne wird moderiert von Sybille Bullatschek, Deutschlands bekanntester Pflägekraft. Außerdem mit dabei: Vera Deckers, die Psychologin, die harte Fakten humoristisch aufbereitet. Die sympathische Lisa Feller, spricht über berufstätige »Supermoms« und nimmt sich dabei selbst nicht ernst. Und Alice Köfer präsentiert charmant berlinernd, mal versehentlich philosophische und mal lustig sinnentleerte Songs über die wichtigen Fragen des Lebens. Die Spenden aus der ersten »Sisters of Comedy« Show in Löhne sollen der Eltern-Kind Gruppe »JumB« des Jugendamtes Löhne zukommen.

Donnerstag | 17. November 2022 | 20:00 Uhr

Markus Gimbel - Der Hase reitet wieder

Markus Gimbel ist gelernter Koch und arbeitete als solcher unter anderem für den Cirque de Soleil. Später zog es ihn vom Kochtopf auf die Bühne, wo er nun als Zauberer und Bauchredner unterwegs ist. In seinem ersten Bühnenprogramm wird Markus Gimbel auf der Bühne von seinem waschechten Südtiroler Hasen-Freund Laurin Durnholzer unterstützt. Charmant plaudern sie über das Auf und Ab des Lebens, gehen auf Meldungen aus dem Publikum ein und geben den Anwesenden einen charmanten Einblick in ihre ganz besondere Freundschaft.

Freitag | 18. November 2022 | 20:00 Uhr

Markus Gimbel - Der Hase reitet wieder

Markus Gimbel ist gelernter Koch und arbeitete als solcher unter anderem für den Cirque de Soleil. Später zog es ihn vom Kochtopf auf die Bühne, wo er nun als Zauberer und Bauchredner unterwegs ist. In seinem ersten Bühnenprogramm wird Markus Gimbel auf der Bühne von seinem waschechten Südtiroler Hasen-Freund Laurin Durnholzer unterstützt. Charmant plaudern sie über das Auf und Ab des Lebens, gehen auf Meldungen aus dem Publikum ein und geben den Anwesenden einen charmanten Einblick in ihre ganz besondere Freundschaft.

Donnerstag | 24. November 2022 | 20:00 Uhr

ONAIR

ONAIR So This Is Christmas! Für ihr Weihnachts-Programm »So This Is Christmas« haben ONAIR ein paar der schönsten klassischen Weihnachtslieder mit Pop-Klassikern gemischt, neu arrangiert - ja, zum Teil sehr frei interpretiert oder in ein gänzlich neues Gewand gepackt - und so eine eigene bis eigenwillige ONAIR-Version der Songs geschaffen. Gänsehautmomente und berührende Augenblicke verzaubern die Zuhörer, aber es geht auch ausgelassen und fröhlich zu. Der rote Faden ist der Wunsch aller Bandmitglieder, dem Publikum einen unvergesslichen Abend zu bereiten, die Zuschauer in die musikalische Weihnachtswelt von ONAIR zu entführen und einen der magischen Momente, die zwischen Publikum und Künstler entstehen können, heraufzubeschwören. Die Menschen mit dem zu berühren, was man auf der Bühne macht, ist nicht nur erfüllend, sondern zweifelsohne auch ONAIRs Antriebskraft. Spätestens seit ihrem Sieg beim größten A Cappella Festival der Welt in ist es amtlich: Das Berliner Quintett zählt zur Weltspitze der Vokalkünstler. Donnerstag, 24. November, 20:00 Uhr Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.onaironline.de

Mittwoch | 30. November 2022 | 20:00 Uhr

Mathias Mester - Klein anfangen, groß rauskommen

Mathias Mester Klein anfangen - groß raus kommen Deutschlands bekanntester Kleinwüchsiger erzählt aus seinem Leben ... und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Herzerfrischend offen berichtet Mathias Mester über die Höhen und Tiefen seines Lebens. Wie er im Fußball ein Kopfballtor erzielte. Warum er ein eindeutiges Angebot als Porno Darsteller ablehnte. Und wie er in einer WG mit einem Blinden wohnte (»Es war ziemlich dreckig. Er hat den Staub nicht gesehen, und ich bin nicht drangekommen«). In seinem Buch erzählt er von seinem sportlichen Werdegang, vor allem aber aus seinem Leben als Kleinwüchsiger. Dabei wird auf jeder Seite deutlich, wie normal es sein kann, wenn man 30 oder 40 Zentimeter kleiner ist als die meisten anderen, leider aber auch, wie weit wir von einer echten Inklusion noch entfernt sind. Mathias Mester verfügt über einen mitreißenden Frohsinn und macht lustige, kreative Videos, mit denen er eine rasant wachsende Anhängerschar in den Sozialen Medien großartig und einzigartig unterhält. Der Leichtathlet hat nach zahlreichen Welt- und Europameistertiteln im Speerwurf, im Kugelstoßen und mit dem Diskus im Juni 2021 seine Karriere beendet. Zuletzt war er 2022 in Let's Dance zu sehen, wodurch er zum bekanntesten Kleinwüchsigen Deutschlands avancierte. Mittwoch, 30. November, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Eintritt 14,- € / ermäßigt 7,- € Veranstalter: vhs Löhne und Kulturbüro Löhne

Freitag | 2. Dezember 2022 | 20:00 Uhr

Mirja Regensburg - Im nächsten Leben werd ich Mann!

Mirja Regensburg ist das Multifunktions-werkzeug unter den weiblichen Comedians. Sie macht Stand-up-Comedy, singt und improvisiert. Seit 2015 tourt sie quer durch Deutschland und begeistert das Publikum. Die erfolgreiche Komikerin und Erfinderin der "Muffinjeans" (wenn der Teig oben so übers Bündchen quillt), ist u.a. bekannt aus der "ARD-Ladies Night", und durch ihre Radio Comedy bei "HITRADIO FFH". Das neue Solo-Programm ist eine kleine Hommage an das vermeintlich »starke« Geschlecht und ein kleiner Leitfaden, wie Frau sich nicht allzu ernst nimmt. Die quirlige Entertainerin lacht über ihr eigenes Geschlecht und lobt das männliche. Mirja betrachtet mit empathischem, poin-tiertem und selbstreflektiertem Blick die Unterschiede zwischen Männern und Frauen ... und das eben aus Sicht einer funny Lady! Freitag, 02. Dezember, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 18,- €, ermäßigt 12,- € Abendkasse: 21,- €, ermäßigt 15,- € Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.mirja-regensburg.de

Donnerstag | 8. Dezember 2022 | 19:00 Uhr

Andreas Skott Realistische Bilder

Der Betrachter glaubt, ein Foto zu sehen. Und wenn auch die Motive real existieren, so wurden sie doch künstlerisch umgesetzt. Es sind Unikate. Diplomdesigner Andreas Skott stellt in der Werretalhalle Ölbilder, kleine Architekturbilder in Schwarz-Weiß und schnell reduzierte Akt-Aquarelle aus. Nach zahlreichen Aufenthalten in Wien entstanden mehrere Bilder in Mischtechnik (Bleistift, Aquarell und Airbrush), die die Betrachter auf den ersten Blick für Fotografie halten könnten. Die Bildmotive sind maximal reduziert und zeigen die Raumsituation durch das Spiel mit Licht und Schatten in prägnanten Ausschnitten. Die Ölbilder von Venedig stellen morgendliche, im Frühnebel versinkende Motive dar, kreiert in alter, lasierender Technik. Andreas Skott verzichtet dabei auf die Wiedergabe von Details, was die realistische Stimmung weiter steigert. Eröffnung: Freitag, 08. Dezember, 19:00 Uhr Ausstellungsdauer: 08. Dezember - 25. Februar

Samstag | 10. Dezember 2022 | 20:00 Uhr

Boom Drives Crazy

Traditionell am dritten Adventswochenende wird es in der Löhner Innenstadt weihnachtlich! Der Lions-Club sorgt wieder für einen Markt mit Kunsthandwerk, ein buntes Bühnenprogramm und die Tombola im Saal 1 der Werretalhalle, die Stadtmarketing-AG »Vitale City« kümmert sich um das Rahmenprogramm und das kulinarische Angebot auf dem Findeisen-Platz. Für den Samstagabend hat das Kulturbüro in Zusammenarbeit mit der AG Vitalen City ein Konzert der Band »Boom Drives Crazy« geplant. Aktuelle Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Veranstaltungshinweisen auf unserer Internetseite www.kulturbuero-loehne.de.

Donnerstag | 15. Dezember 2022 | 20:00 Uhr

Schwarze Grütze

Kult-Weihnachtsprogramm »Endstation Pfanne - was bleibt ist eine Gänsehaut!« Alle Jahre wieder servieren die beiden Herren der Schwarzen Grütze ihren ganz speziellen schwarzhumorigen Liederpunsch. Ganz ohne weihnachtlichen Kitsch, ganz ohne süßlichen Zuckerguss machen sie das, was sie am besten können: Sie erzählen bitterböse und zum Schreien komische Geschichten rund um das Fest. Als Bühnenbild dient ihnen ein Haus und mit jedem Fenster öffnet sich der Blick auf eine neue skurrile Situation, einen neuen bitterkomischen Abgrund. Das Programm »Endstation Pfanne, was bleibt ist eine Gänsehaut« ändert sich von Jahr zu Jahr nur geringfügig, der Torso bleibt stets gleich. Dennoch strömen die Fans alle Jahre wieder aufs Neue im Dezember in Scharen herbei. Und wenn schon die Kinder der Gäste anrührend mitsingen: »Ich habe einen Weihnachtsmann erschossen...«, dann kann man das durchaus als Kult bezeichnen. Donnerstag, 15. Dezember, 20:00 Uhr Freitag, 16. Dezember, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 17,- €, ermäßigt 14,- € Abendkasse: 20,- €, ermäßigt 17,- € Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.humorbuero.com

Freitag | 16. Dezember 2022 | 20:00 Uhr

Schwarze Grütze

Kult-Weihnachtsprogramm »Endstation Pfanne - was bleibt ist eine Gänsehaut!« Alle Jahre wieder servieren die beiden Herren der Schwarzen Grütze ihren ganz speziellen schwarzhumorigen Liederpunsch. Ganz ohne weihnachtlichen Kitsch, ganz ohne süßlichen Zuckerguss machen sie das, was sie am besten können: Sie erzählen bitterböse und zum Schreien komische Geschichten rund um das Fest. Als Bühnenbild dient ihnen ein Haus und mit jedem Fenster öffnet sich der Blick auf eine neue skurrile Situation, einen neuen bitterkomischen Abgrund. Das Programm »Endstation Pfanne, was bleibt ist eine Gänsehaut« ändert sich von Jahr zu Jahr nur geringfügig, der Torso bleibt stets gleich. Dennoch strömen die Fans alle Jahre wieder aufs Neue im Dezember in Scharen herbei. Und wenn schon die Kinder der Gäste anrührend mitsingen: »Ich habe einen Weihnachtsmann erschossen...«, dann kann man das durchaus als Kult bezeichnen. Donnerstag, 15. Dezember, 20:00 Uhr Freitag, 16. Dezember, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 17,- €, ermäßigt 14,- € Abendkasse: 20,- €, ermäßigt 17,- € Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.humorbuero.com

Donnerstag | 12. Januar 2023 | 20:00 Uhr

Gankino Circus »Die Letzten ihrer Art«

Der Titel trifft den Nagel auf den Kopf: Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn - das sind Gankino Circus. Rasante Melodien, schräger Humor und charmante Bühnenfiguren sind die zentralen Zutaten ihres einzigartigen Konzertkabaretts - ein Genre, das die Ausnahmekünstler aus dem fränkischen Dietenhofen nicht nur erfunden, sondern mittlerweile zur kultverdächtigen Kunstform erhoben haben. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten und geben jedem Protagonisten Raum, sich auf seine ganz individuelle Art und Weise in die Herzen der Zuschauer zu spielen. Virtuos und melancholisch, avantgardistisch und radikal unangepasst - die Musik der vier fränkischen Künstler, die schon seit ihrer frühen Jugend zusammen musizieren, ist eine Liebeserklärung an ihre Heimat. Und an die Heimat anderer Menschen.

Freitag | 13. Januar 2023 | 20:00 Uhr

Löhner Kriminacht

Ein Abend, drei Krimis! Das erfolgreiche Autoren Duo Jürgen Reitemeier und Wolfram Tewes veröffentichten ihren ersten gemeinsamen Krimi schon im Jahr 2000. 16 weitere Bücher in dieser Reihe folgten und alle ihre Geschichten spielen in ihrer Wahlheimat Lippe. Christiane Antons ist studierte Literaturwissenschaftlerin und seit 2008 beim Westfälischen Literaturbüro Unna e.V. tätig. Zudem führt sie als freie Moderatorin gerne durch Lesungen oder Veranstaltungen und übernimmt deutsche Leseparts. Matthias Löwe schreibt Prosa, Krimis, Lyrik und Satiren. Viele seiner Krimis sind in Westfalen angesiedelt: in Bielefeld, dem Münsterland oder Hellweg. Alle Autor:innen verbindet eines: sie sind alle gebürtig aus Ostwestfalen. Grund genug, sie an diesem Abend gemeinsam auf der Bühne der Werretalhalle zu präsentieren.

Donnerstag | 19. Januar 2023 | 20:00 Uhr

Vera Deckers

Wenn die Narzissten wieder blühen Die Narzissten haben die Macht übernommen. Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung. Existent ist nur noch, wer online ist - und der Lauteste gewinnt. Das ist einerseits schrecklich, andererseits zum Schreien komisch. Helikoptereltern halten ihre Kinder auf der Schaukel an und Zucker für das neue Heroin. Teenager experimentieren nicht mehr mit Drogen, sondern posieren für Selfies und schuften als Influenzer im Youtube-Tagebau. Selbstverwirklichung ist das Gebot und jeder kann ein Star sein. Den Wahnsinn der heutigen Zeit belegt die studierte Psychologin anhand von wissenschaftlichen Studien und findet auch Beruhigendes: Gelegenheitstrinker leben länger als Leute, die gar keinen Alkohol trinken. Ist also doch noch nicht alles verloren? Donnerstag, 19. Januar 2023, 20:00 Uhr Freitag, 20. Januar 2023, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 14,-€, ermäßigt 11,-€ Abendkasse: 17,-€ ermäßigt 14,-€ Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.vera-deckers.de

Freitag | 20. Januar 2023 | 20:00 Uhr

Vera Deckers

Wenn die Narzissten wieder blühen Die Narzissten haben die Macht übernommen. Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung. Existent ist nur noch, wer online ist - und der Lauteste gewinnt. Das ist einerseits schrecklich, andererseits zum Schreien komisch. Helikoptereltern halten ihre Kinder auf der Schaukel an und Zucker für das neue Heroin. Teenager experimentieren nicht mehr mit Dro-gen, sondern posieren für Selfies und schuften als Influenzer im Youtube-Tagebau. Selbstverwirkli-chung ist das Gebot und jeder kann ein Star sein. Den Wahnsinn der heutigen Zeit belegt die studierte Psychologin anhand von wissenschaftlichen Studien und findet auch Beruhigendes: Gelegenheitstrin-ker leben länger als Leute, die gar keinen Alkohol trinken. Ist also doch noch nicht alles verloren? Donnerstag, 19. Januar 2023, 20:00 Uhr Freitag, 20. Januar 2023, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 14,-€, ermäßigt 11,-€ Abendkasse: 17,-€ ermäßigt 14,-€ Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.vera-deckers.de SONDERBAR

Samstag | 11. Februar 2023 | 20:30 Uhr

P!NK TROUBLE Europe's most wanted P!nk Tribute Show

Schon bei Ihrem ersten Konzert in der Werretalhalle hat die Band »P!NK TROUBLE« ihre unglaubliche Performance unter Beweis gestellt. Nicht nur durch die absolut unbändige Power der charismatischen Frontsängerin Valerija Laubach und ihren zahlreichen, teils akrobatischen Tanzeinlagen, sondern zusätzlich durch die hochprofessionelle Begleitband, die den Auftritten zu jeder Zeit eine mitreißende Portion Druck verleiht. Veredelt wird die Show durch originale Tanzchoreographien mit hochklassigen Tänzer:innen. Gegründet wurden P!nk Trouble im Jahre 2006 und zwei Jahre später als Gewinner des deutschen Pop/Rock Preises als bundesweit beste P!nk Tribute Band ausgezeichnet. Das 120-minütige Live-Set von P!nk Trouble beinhaltet sämtliche Hits der US amerikanischen Pop-Ikone »P!NK«; von der ersten bis zur aktuellsten Veröffentlichung.

Donnerstag | 16. Februar 2023 | 20:00 Uhr

Stefan Waghubinger - Jetzt hätten die guten Tage kommen können

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrech-lichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe. »Plötzlich hat man keinen Boden mehr unten den Füßen und dann hat man Angst ohne Grund» (aus: »Jetzt hätten die guten Tage kommen können») Donnerstag, 16. Februar 2023, 20:00 Uhr Freitag, 17. Februar 2023, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 17,-€, ermäßigt 14,-€ Abendkasse: 20,-€, ermäßigt 17,-€ Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.stefanwaghubinger.de

Freitag | 17. Februar 2023 | 20:00 Uhr

Stefan Waghubinger - Jetzt hätten die guten Tage kommen können

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe. »Plötzlich hat man keinen Boden mehr unten den Füßen und dann hat man Angst ohne Grund» (aus: »Jetzt hätten die guten Tage kommen können») Donnerstag, 16. Februar 2023, 20:00 Uhr Freitag, 17. Februar 2023, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 17,-€, ermäßigt 14,-€ Abendkasse: 20,-€, ermäßigt 17,-€ Veranstalter: Kulturbüro Löhne www.stefanwaghubinger.de

Donnerstag | 23. Februar 2023 | 20:00 Uhr

Köslings Komedy Klub

Köslings Komedy Klub Marcel Kösling & Gäste Nach dem erfolgreichen Start der Veranstaltungsreihe »Köslings Komedy Klub« gibt es nun endlich die dritte Ausgabe. Gastgeber Marcel Kösling begrüßt auf der Bühne diesmal wieder äußerst unterhalt-same Gäste: Die sympathische Schwäbin Sybille Bullatschek ist Altenpflegerin mit Leib und Seele. Mit Ehrlichkeit, einer großen Portion positiver Energie und einem Quäntchen Naivität nimmt sie den Zuschauer mit, in ihren Alltag ins Altenheim. Außerdem mit dabei ist Thomas Fröschle, Ja, er heißt wirklich so. Oft geküsst, doch nie verwandelt. Er ist Komiker, Verblüffer und Bühnentier. Die Zeit heilt alle Wunden. Das sagt man so. Und es ist Quatsch. Zumindest findet Jens Heinrich Claasen, dass das ganz großer Quatsch ist. Der sympathische Komiker ist mittlerweile nämlich Mitte vierzig Jahre alt und die Zeit rennt ihm so langsam aber sicher davon. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Comedy-Varieté-Abend! Donnerstag, 23. Februar, 20:00 Uhr Werretalhalle, Saal 2 Vorverkauf: 19,-€, ermäßigt 16,-€ Abendkasse: 22,-€, ermäßigt 19,-€ Veranstalter: Kulturbüro Löhne

Seite: 1 | 2 | >