Sprungziele
Seiteninhalt

Internationale Jugendbegegnungen / Politische Jugendarbeit

Internationale Jugendbegegnung - Nicaragua

Jugendbegegnungsreisen
Jugendbegegnungsreisen

Derzeit findet alle 3 Jahre eine Jugendbegegnungsreise in die Partnerstadt Löhnes, Condega in Nicaragua statt. Nach 2014 und 2017 ist die nächste Reise für 2020 geplant.

Voraussichtlich wird die Reise in den ersten 4 Wochen der Sommerferien NRW 2020 stattfinden.

 Die Auseinandersetzung mit diesem mittelamerikanischen Land, das Erlernen von Grundkenntnissen einer neuen Sprache, falls noch nicht vorhanden, verbunden mit sozialem oder ökologischem Engagement und dem Sammeln interkultureller Erfahrungen sind die Anreize für Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahre sich als Teilnehmende für diese Reise zu interessieren.

In Condega leben die Teilnehmenden in Familien und Lernen das Leben in der Partnerstadt hautnah kennen. Es werden lokale Projekte besucht und an geeigneter Stelle mitgearbeitet, die Teilnehmenden lernen „Land und Leute“ kennen, wie schon viele andere vor ihnen.

 Im Nachklang der  Reise werden Vorträge über die Erfahrungen gehalten, oder eine Filmdokumentation erstellt.

Organisiert und durchgeführt wird die vierwöchige Jugendbegegnung von einem hauptamtlich Mitarbeitenden des Löhner Jugendamtes.

Die Dokumentation der letzten Reise kann sich im Kinder- und Jugendzentrum Riff ausgeliehen werden.

 

Weitere Informationen und Nachfragen richten Sie bitte an:

Matthias Mawick

Kinder- und Jugendzentrum Riff

Alte Bünder Strasse 14

32584 Löhne

05732-100572

m.mawick@loehne.de

Politische und kulturelle Jugendarbeit

Mahnmal in Amsterdam - Nie wieder Auschwitz - Riff
Mahnmal in Amsterdam - Nie wieder Auschwitz - Riff

Die Kinder- und Jugendeinrichtungen arbeiten auch außerschulisch zu aktuellen kulturpolitischen Themen wie Wahlen, Rechtsextremismus oder Populismus.

Das Kinder- und Jugendzentrum Riff plant Exkursionen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen führt diese durch und bereitet nach.

Seite zurück Nach oben