Sprungziele
Seiteninhalt

Kurzportrait


Die Stadt Löhne wurde 1969 gegründet und ist somit noch sehr jung. Besiedelt ist das Gebiet der heutigen Stadt allerdings schon sehr lange. Das Museum stellt die wechselvolle Geschichte der "Löhner" in neuen Themenräumen und einem Sonderausstellungsraum vor.

Der Rundgang beginnt mit einem Raum, in dem Löhner Geschichte(n) vom Beginn der Besiedlung bis zur Stadtgründung vorgestellt werden. Dabei richtet sich die Präsentation nicht immer nach der weltgeschichtlichen Relevanz. Vielmehr ist sie an der Bedeutung für die

Entwicklung und Eigenart Löhnes orientiert. So tauchen Kanonenkugeln und Wurstfabriken neben einander auf ebenso wie Salzfässer und Gesangbücher. In den übrigen Räumen werden einige der für die Region wichtigsten Zeitabschnitte und Themen ausführlicher vorgestellt.

Informationen zu aktuellen Veranstaltungen von der Sonderausstellung über Kindergeburtstage bis zum Gartenflohmarkt finden Sie auf den Internetseiten des Museums: Museum der Stadt Löhne.de


Aktuelles

Museum: Bahnhof
Museum: Bahnhof

Vier Räume der Dauerausstellung sind ab Januar neu zu entdecken.

Um die Entwicklung von fünf Einzelgemeinden zur Stadt Löhne sowie der Umstellung vom Handwerk auf die industrielle Produktion in Löhne besser sichtbar zu machen, sind die Themenräume zur Eisenbahn, zur Flachsverarbeitung und zur Holz- und Zigarrenindustrie innerhalb des Hauses umgezogen. Gleichzeitig wurden Sockel und Barrieren abgebaut, so dass die Dauerausstellung nun noch barrierfreier zugänglich ist.


Museumstage / Aktionen


Folgen Sie uns auch auf Facebook und nehmen Sie an unseren Online-Angeboten teil:
https://www.facebook.com/MuseumLoehne/

Seite zurück Nach oben