Sprungziele
Seiteninhalt

Die Löhner Amts- und Gemeindevertreter und der Wille zur Stadtgründung (Dezember 1966 bis April 1967)

Die Mitglieder der Amtsvertretung des Amtes Löhne  (1964-1968) © Stadtarchiv Löhne
Die Mitglieder der Amtsvertretung des Amtes Löhne (1964-1968) © Stadtarchiv Löhne

Ein Artikel im Historischen Jahrbuch des Kreis Herford 2020 ist dazu erschienen.

„Löhne feiert 50“ – unter diesem Motto feierte die Stadt Löhne, über das ganze Jahr 2019 in zahlreichen Veranstaltungen, verteilt ihre Gründung im Jahr 1969. Auch das Stadtarchiv hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Stadtarchivar Mathis Nolte hat gemeinsam mit Patrik Stuke für das Historische Jahrbuch des Kreis Herford (Band 27/2020) beleuchtet, welche äußeren und vor allem inneren Prozesse die vorherigen Gemeinden Löhne, Gohfeld, Mennighüffen, Obernbeck und Ulenburg zum Zusammenschluss bewegt haben. In den Blick geraten dabei nicht nur die Planungen zur kommunalen Gebietsreform des Landes NRW in der zweiten Hälfte der 1960er Jahre, sondern auch die daraus folgenden Interessen, Hoffnungen und Ängste der lokalen Amts- und Gemeindevertreter.

Der engere Fokus des Beitrags richtet sich hierbei auf den Zeitraum vom Beginn der lokalen Debatten im Dezember 1966 bis zur Formulierung eines ersten verbindlichen Beschlusses zur Stadtgründung im April 1967.

Das Historische Jahrbuch samt des Artikels sind hier zu erwerben.

Seite zurück Nach oben