Sprungziele
Seiteninhalt

Einkaufshilfen zur Corona Krise

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 20.03.2020

Hallo zusammen, ich habe heute mal im Netz geschaut, ob ich eine Seite der Stadt Löhne finde, wo man sich ggf. als Helfer für z.B. Einkäufe für altere Menschen tätigen etc. erkundigen kann. Leider bin ich im Netz nicht so fündig geworden. Thematik: Aktuell darf man in vielen Lebensmittelgeschäften nur noch begrenzt Lebensmittel kaufen, was ich total richtig finde und befürworte. Um jedoch die Älteren Mitbürger zu schützen, sollten sich die Städte einmal Gedanken machen, wie man ggf. trotz möglicher Ausgangssperre etc. weiterhin für diese Personengruppen einkaufen gehen kann (ggf. Formular von der Stadt?). Beispiel: wenn man für seine Familie und ggf. die Großeltern einkaufen geht, kommt man teilweise mit 2 Packungen Mehl nicht aus und man ist gezwungen noch ein 2. mal einkaufen zu gehen (doppelte Ansteckungsgefahr). Des weiteren würde bei offiziell benannten Personen, welche für ältere Menschen einkaufen gehen können/ dürfen auch der "Enkeltrick" wegfallen. Sollte unser Unternehmen Kurzarbeit anmelden, wäre ich für die Zeit der Kurzarbeit, gerne bereit hier mitzuwirken und etwas für unsere Gesellschaft zu tun. MFG

Kategorie: Anregungen

Bearbeitung

20.03.2020 12:15
Status: Gelöst / Erledigt
Meldung: Guten Tag,
vielen Dank für Ihre Anregung und Ihr Engagement!
Ihr Anliegen wurde hier im Rathaus auch schon besprochen. Die Stadt kann einen solchen Dienst nicht erbringen, allerdings stehen wir in Kontakt mit dem DRK. Dieser wird eben dieses Angebot ab Montag für Menschen in Notsituationen anbieten. Wenn Sie Ihre Hilfe anbieten möchten, können Sie sich als ehrenamtlicher Helfer beim DRK Löhne melden und nachfragen, ob es da noch Bedarf gibt.
Viele Grüße