Sprungziele
Seiteninhalt

Mehrgenerationenwohnen: Das Konzept steht fest

Der Wettbewerb wurde beendet und das Konzept der GSWG Senne aus Bielefeld vom Rat gewählt. Die Unterzeichnung der Grundstücksverträge und Bauverpflichtungen stehen nun an.
Grundschule Löhne Bahnhof
Grundschule Löhne Bahnhof

Was ist geplant?

Gemeinsam mit dem Architektenbüro "Denkwerk Bauconcept" aus Verl hat die Gemeinnützige Siedlungs- und Wohnungsbaugenossenschaft (GSWG) Senne ein Konzept für das Gebäude der ehemaligen Grundschule Löhne-Bahnhof entwickelt und den Löhner Rat damit überzeugt.

Geplant ist das Bestandsgebäude an der Von-Humboldt-Straße zu erhalten und durch An- und Neubauten zu erweitern. So soll ein Baukomplex entstehen, der genug Raum für Wohnungen und Dienstleister hat. Mit fünf Dienstleistern bestehe schon Kontakt, mit dreien  liege sogar schon ein Angebot mit Laufzeiten von über 15 Jahren vor.
Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes sind Seniorenwohngruppen, eine Sozialstation, eine Tagespflege und ein Pflegedienst eingeplant.

Für noch mehr Platz soll das Satteldach des Gebäudes entfernt werden, sodass der Bau von zwei Etagen ermöglicht wird. Optisch werde das neue Dach dann mit den Neubauten zusammenpassen und eine L-Form bilden.

Für den Neubau direkt am derzeitigen Schulgebäude sind Arztpraxen, Räume für die AWO und ein Begegnungsraum vorgesehen.  Das alte AWO-Gebäude an der Ecke Königstraße/Von-Humboldt-Straße soll abgerissen werden, damit ein modernes Eingangstor zum Mehrgenerationenhaus entstehen kann. Ein weiterer Anbau ist ausschließlich zum Wohnen vorgesehen. Insgesamt würden damit 32 barrierefreie Wohnungen geschaffen werden, von denen 20 aus heutiger Sicht förderbar wären.

Zudem sind unter anderem Carsharing-Angebote, eine Fahrradstation, eine Tiefgarage und eine grüne Aufenthaltsfläche an der Gartenstraße geplant.

Wie geht es weiter?

Ein Grundstückskaufvertrag mit Bauverpflichtung wird schnellstmöglich vorbereitet, damit der Babauungsplan noch in diesen Jahr aufgestellt werden kann. Nach Vertragsabschluss wird das Konzept öffentlich ausgelegt und hier auf der Homepage einsehbar sein.

Was ist Mehrgenerationenwohnen und welche Vorteile hat es?

Alle weiteren Informationen und die Ansprechpartnerin finden Sie hier.

Seite zurück Nach oben