Sprungziele
Seiteninhalt

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Fachkraft für Veranstaltungstechnik
Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Was machen Fachkräfte für Veranstaltungstechnik?

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik realisieren technische, organisatorische und gestalterische Dienstleistungen. Gefordert wird ihr Können zum Beispiel bei Bühnen- und Open-Air-Veranstaltungen, Film- und Fernsehproduktionen, Kongressen, Konzerten, Messen, Produktpräsentationen, Shows, Tagungen, Theateraufführungen. Berufliche Fähigkeiten: Fachkräfte für Veranstaltungstechnik wenden technische Regelwerke und Normen, Regelungen der Versammlungsstättenverordnung sowie Vorschriften des Datenschutzes an, beurteilen die Sicherheit und Infrastruktur von Veranstaltungsstätten, analysieren Kundenanforderungen, gestalten, konzipieren und kalkulieren Veranstaltungen, stimmen die Konzeption mit dem Kunden ab und beraten Kunden, planen und organisieren veranstaltungstechnische Abläufe, arbeiten und kommunizieren im Team, sichern, transportieren und lagern Geräte und Anlagen der Veranstaltungstechnik, prüfen die Gegebenheiten, wählen die erforderlichen Geräte und Anlagen aus und stellen diese bereit, bauen Podeste, Gerüste und Traversen auf und montieren Ausstattungsteile, bedienen bühnen- und szenentechnische Einrichtungen.

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife
  • technisches und handwerkliches Geschick
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der technischen Betreuung von Veranstaltungen sind von Vorteil

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildung:

Die praktische Ausbildung erfolgt im Wesentlichen bei der Stadt Löhne. Sie lernen, Veranstaltungen in städtischen Räumlichkeiten - insbesondere in der Werretalhalle – aufzubauen und zu betreuen. Im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung werden Sie nach Möglichkeit zum Beispiel in einem Stadttheater eingesetzt.
Die Berufsschule wird derzeit in Bielefeld besucht. Es werden zum Beispiel Kenntnisse vermittelt in:
- Elektrotechnik
- Lichttechnik
- Tontechnik
- Rigging

Ausbildungsvergütung:

1. Ausbildungsjahr: 853,26 €
2. Ausbildungsjahr: 903,20 €
3. Ausbildungsjahr: 949,02 €

Seite zurück Nach oben