Sprungziele
Seiteninhalt

Stadtinspektor/in

Stadtinspektor/in
Stadtinspektor/in

Was machen Stadtinspektoren/ Stadtinspektorinnen?

Es handelt sich um ein duales Studium. Dabei wechseln sich die theoretischen Studienphasen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mit den Praxisabschnitten in der Verwaltung ab. Ab dem Einstellungsjahrgang 2010 wurde das bisherige Studium, welches mit dem Titel „Diplom-Verwaltungswirt/-in“ abgeschlossen hat, reformiert. Es wird jetzt nach 3 – jährigem Studium ein Abschluss als Bachelor of laws erreicht. Bereits während des Studiums befinden sich die Studenten im Beamtenverhältnis als Stadtinspektoranwärter/ –in und werden nach der Prüfung im Eingangsamt des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes als Stadtinspektor/ -in übernommen. Damit befinden sie sich als Sachbearbeiter/ -in in der mittleren Führungsebene einer Kommunalverwaltung.

Voraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder vergleichbarer Schulabschluss
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates

Studiendauer:

3 Jahre

Ausbildungsverlauf:

Die Ausbildung ist ein Fachhochschulstudium, bei dem sich Studienabschnitte an der Fachhochschule und in der Verwaltung abwechseln. Die Praxissemester erfolgen in verschiedenen Ämtern der Stadt Löhne. Dazu gehören das Ordnungsamt, das Sozialamt, das Amt für Finanzen und der Personalservice. Die Anwärter/ -innen lernen die Arbeitsabläufe kennen und werden zunehmend selbstständig zur Bearbeitung der anfallenden Arbeiten eingesetzt. Dabei stehen das Umsetzen und Durchführen gesetzlicher Bestimmungen im Vordergrund. Aufgrund der vielfältigen Bürgerkontakte sind neben Fachwissen auch Verhandlungsgeschick und soziale Kompetenzen gefragt.

Der Inhalt des Studiums an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung besteht zu 60 Prozent aus rechtswissenschaftlichen, zu 30 Prozent aus betriebswirtschaftlichen und zu 10 Prozent aus sozialwissenschaftlichen Fächern. Einige Beispiele für Studienfächer: Allgemeines Verwaltungsrecht, Polizei- und Ordnungsrecht, Sozialrecht, Kommunalrecht, Öffentliches Dienstrecht, Bürgerliches Recht, Staatsrecht, Europarecht, Kommunales Finanzmanagement, Kosten- und Leistungsrechnung, Externes Rechungswesen, Soziologie, Psychologie.

Ausbildungsvergütung (Anwärterbezüge im Beamtenverhältnis):

In allen 3 Jahren: 1.112,82 €

Seite zurück Nach oben