Sprungziele
Seiteninhalt

Osterfeuer

Osterfeuer
Osterfeuer

Auch in Löhne brennen natürlich die Osterfeuer.

Dabei zu beachten:

Das Abbrennen privater Osterfeuer, die keinen öffentlichen Charakter haben, ist nach Rechtsprechung durch das Oberverwaltungsgericht NRW grundsätzlich verboten.
Als zulässige Oster- bzw. Brauchtumsfeuer gelten demnach nur solche, die von in der Ortsgemeinschaft verankerten Organisationen, Vereinen oder Glaubensgemeinschaften ausgerichtet werden und öffentlich für jedermann zugänglich sind.

Alle Informationen dazu finden Sie im Merkblatt und in der  Ordnungsrechtlichen Verfügung.

Wenn Sie als Verein, Glaubensgemeinschaft oder Organisation ein Osterfeuer unter dem Gesichtspunkt der Brauchtumspflege als öffentliche Veranstaltung ausrichten möchten, müssen Sie dies beim Ordnungsamt bis spätestens 4 Wochen vor Ostern beantragen.
Antragsvordruck

Seite zurück Nach oben