Sprungziele
Seiteninhalt

Baustellen und Sperrungen

Achtung! Es kann aus verschiedenen Gründen zu Abweichungen von den angegebenen Zeiten kommen.


Vollsperrung der Straße "Im Grünen Lande"

Wegen Arbeiten an den Wasserleitungen durch die Stadtwerke Löhne wird die Straße „Im Grünen Lande“  in der Zeit vom 24.11. bis voraussichtlich 22.12. 2020 abschnittsweise voll gesperrt werden. Der Anliegerverkehr wird während der Bauphase weiter möglich bleiben.



Vollsperrung Fallscheider Straße

Die Fallscheider Straße wird aufgrund von Deckensanierungsarbeiten vom 19.11.2020  bis voraussichtlich Anfang Dezember für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Die Baumaßnahme findet zwischen der Bünder Straße und der Eisenbahnüberführung über die Falscheider Straße statt.



A30: Großbaustelle zwischen Kirchlengern und Löhne ist fertig

Kirchlengern (straßen.nrw). Ab heute (9.11.) beginnt die Verkehrssicherungsfirma mit dem Abbau der Verkehrsführung für die Baustelle auf der A30 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne. Die Fahrtrichtung Bad Oeynhausen ist spätestens morgen (10.11.) wieder komplett frei, für die Fahrtrichtung Amsterdam benötigt die Firma noch einige Tage. Dann heißt es hier wieder "freie Fahrt". Eine kleine Einschränkung muss die Autobahnniederlassung Hamm mitteilen. Aufgrund der Insolvenz einer Firma für Lärmschutzwände konnte die Lärmschutzwand an der "Großen Werrebrücke" nicht fertig gestellt werden. Dieses wird im kommenden Jahr nachgeholt. Hierbei wird versucht, die Einschränkung für den Verkehr so gering wie möglich zu halten. Der Lärmschutz ist zwischenzeitlich aber durch eine provisorische Konstruktion sichergestellt.

Hintergrund:

Seit Mai 2017 wurden durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm zwei Brücken saniert sowie verstärkt, die Werrebrücke in der Nähe der Anschlussstelle Kirchlengern wurde abgerissen und neu gebaut. Gleichzeitig wurden 1.400 Meter Fahrbahn zwischen den Brücken in beiden Fahrtrichtungen grundinstandgesetzt, die Schutzeinrichtungen und die Entwässerung zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne sowie Lärmschutzwände auf den drei Brücken erneuert. Die Arbeiten im Landschaftsschutzgebiet erforderten erhöhte Aufmerksamkeit für die Umwelt bei der Durchführung der Baumaßnahmen.

Täglich befahren 38.931 Fahrzeuge diesen Streckenabschnitt, der damit eine wichtige Ost-West-Verbindung darstellt.

Straßen.NRW investiert in dieses Projekt 18 Millionen Euro aus Bundesmitteln. 

Weitere Details zum Projekt: https://www.strassen.nrw.de/projekte/a30/fahrbahnsanierung-zwischen-kirchlengern-und-loehne.html

 

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon 02381-912-330

Landesbetrieb Straßenbau NRW, Zentrale Kommunikation fon (0209) 3808-333, fax (0209) 3808-549

Mail: kommunikation@strassen.nrw.de - Internet: www.strassen.nrw.de



L546: Vollsperrung der Werster Straße in Löhne ab Montag, 09.11.2020

Löhne (straßen.nrw). Wie bereits angekündigt, gehen die Bauarbeiten auf der L546, Werster Straße in Löhne weiter.

Am Montag (9.11.) geht es los von der Einmündung der Robert-Koch-Straße bis kurz hinter die Einmündung In der Pfarrsiedlung.

Am Montag werden die Baustelle und die Straßensperrungen eingerichtet, am Dienstag rückt die Fräse an.

Auf diesem etwa 200 Meter langen Bauabschnitt lassen die Stadtwerke Löhne einen Kanal sanieren. Straßen.NRW lässt die Straßenabläufe, deren Zuleitungen und die Entwässerungsrinnen erneuern, bevor dann der neue Asphalt aufgetragen wird.

Für den Durchgangsverkehr muss die Werster gesperrt werden, da die Breiten der Straße nicht ausreichen diesen durch die Baustelle zu führen.

Eine Umleitungsstrecke wird für alle Bauabschnitte über die Lübbecker Straße/Albert-Schweitzer-Straße, Oeynhausener Straße/Löhner Straße und die Brückenstraße ausgeschildert.

Bis Weihnachten soll dieser Abschnitt fertig gestellt sein.

Mehr zum Thema:

http://www.strassen.nrw.de/de/presse/meldungen/meldung/l546-sanierung-der-werster-strasse-in-loehne-geht-anfang-november-weiter.html

 

Kontakt

Stadtwerke Löhne:

Udo Vogelsang
Geschäftsbereich 4
-Straßen und Stadtentwässerung-
Sonnenbrink 2 – 4
32584 Löhne

fon 05732 / 975 – 280
fax 05732 / 975 – 105
U.Vogelsang@stadtwerke-loehne.de

www.stadtwerke-loehne.de

 

Straßen.NRW:

Sven Johanning

Straßen.NRW. Regionalniederlassung OWL
Stapenhorststraße 119 | 33615 Bielefeld

Telefon: 0521/1082-130
Telefax: 0521/1082-110
E-Mail: sven.johanning@strassen.nrw.de

Web: www.strassen.nrw.de


Geh-/Radwegsanierung an der L773, Löhner/Lübbecker Straße zwischen Hüllhorst/Tengern und Löhne/Halstern

Halbseitige Sperrung der Landesstraße

Hüllhorst/Löhne (straßen.nrw). Ab Montag (2.11.) lässt die Straßen.NRW Regionalniederlassung OWL einen Geh-/Radwegabschnitt

an der L773, Löhner/Lübbecker Straße zwischen Tengern bis etwa Ortseingang Halstern in drei Bauabschnitten auf rund einem Kilometer sanieren. Los geht es am Montag (2.11.) in Tengern ab der Industriestraße. Die Arbeiten werden insgesamt etwa zwei Wochen dauern.

Für Fußgänger und Radfahrer werden Umleitungsstrecken ausgeschildert.

In den drei Bauabschnitten muss die an den Geh-/Radweg angrenzende Fahrbahnhälfte der Landesstraße gesperrt werden. Baustellenampeln regeln den Verkehr.

 

Kontakt

Sven Johanning

Straßen.NRW. Regionalniederlassung OWL

Stapenhorststraße 119 | 33615 Bielefeld

Telefon: 0521/1082-130
Telefax: 0521/1082-110

E-Mail: sven.johanning@strassen.nrw.de

Web: www.strassen.nrw.de


Vollsperrung "Schönauer Straße"

Die Straße „Schönauer Straße“ wird zwischen der Hausnummer 3 und der Straße „Hochstraße“ in der Zeit vom 02.11. bis voraussichtlich zum 13.11.2020 für Straßenbauarbeiten voll gesperrt werden.



Vollsperrung "Am Osterbusch"

Die Straße „Am Osterbusch“ wird zwischen den Hausnummern 8 und 11 in der Zeit vom 19.10. bis voraussichtlich zum 27.11.2020 für Kanal- und Straßenbauarbeiten voll gesperrt werden.


Sanierung der L546, Werster Straße in Löhne geht Anfang November weiter

Vollsperrung der Landesstraße

Löhne (straßen.nrw). Ab Anfang November lassen die Stadtwerke Löhne und die Straßen.NRW Regionalniederlassung OWL die L546, Werster Straße weiter sanieren.

Die etwa ein Kilometer lange Baustelle beginnt im Anschluss an den bereits fertiggestellten Abschnitt „Am Bach“ bis „Bergkirchener Straße“ und endet in Höhe des „Binnenweges“. Vor ein paar Tagen wurde der Bauauftrag in Höhe von etwa 1,25 Mio. Euro an die Firma Gröschler aus Gütersloh vergeben. Die Baufirma erstellt derzeit einen Bauzeitenplan. Sobald dieser vorliegt, wird der genaue Baubeginn und Bauablauf bekanntgegeben.

Die Baustrecke wird in drei Bauabschnitte unterteilt, damit möglichst eine ständige Erreichbarkeit für die Anlieger gewährleistet wird. Für den Durchgangsverkehr muss die Werster gesperrt werden, da die Breiten der Straße nicht ausreichen diesen durch die Baustelle zu führen.

Eine Umleitungsstrecke wird für alle Bauabschnitte über die Lübbecker Straße/Albert-Schweitzer-Straße, Oeynhausener Straße/Löhner Straße und die Brückenstraße ausgeschildert.

Da es sich um einen Gemeinschaftsauftrag der Stadtwerke und Straßen.NRW handelt, teilen sich die Kosten auf. Auf die Stadtwerke Löhne entfallen etwa 250.000 Euro und auf Straßen.NRW etwa eine Million Euro.

Hauptleistung bei Straßen.NRW sind 8000 m² alten Asphalt fräsen und neuen wieder einbauen, 2000 Meter Entwässerungsrinne erneuern, 70 Straßenabläufe ausbauen und neu setzen. Des Weiteren wird eine unterirdische Regenwasserbehandlungsanlage in Höhe des Eiscafés eingebaut. Diese reinigt das Straßenoberflächenwasser und hält Leichtflüssigkeiten wie zum Beispiel Öl zurück.

Der Auftrag der Stadtwerke beinhaltet an insgesamt 26 Stellen partielle Reparaturarbeiten an der Schmutz - / und Regenwasserkanalisation und an den Kanalhausanschlüssen.

Ziel ist es die Bauarbeiten noch in diesem Jahr abzuschließen.

Im nächsten Jahr geht dann die Sanierung der Werster Straße auf einer Länge von etwa 1,1 Kilometern mit zwei Bauabschnitten weiter. Der nächste Bauabschnitt ist dann zwischen dem Binnenweg und der Börstelstraße, gefolgt vom Abschnitt von dort bis zum Osterfeldweg.

Kontakt

Stadtwerke Löhne:

Udo Vogelsang
Geschäftsbereich 4
-Straßen und Stadtentwässerung-
Sonnenbrink 2 – 4
32584 Löhne

fon 05732 / 975 – 280
fax 05732 / 975 – 105

U.Vogelsang@stadtwerke-loehne.de
www.stadtwerke-loehne.de 

 

Straßen.NRW:

Sven Johanning

Straßen.NRW. Regionalniederlassung OWL

Stapenhorststraße 119 | 33615 Bielefeld

Telefon: 0521/1082-130
Telefax: 0521/1082-110

E-Mail: sven.johanning@strassen.nrw.de

Web: www.strassen.nrw.de


Vollsperrung "Vienhorst"

Die Straße „Vienhorst“ wird zwischen den Straßen „Lohbreite“ und „Bahnhofstraße“ in der Zeit vom 12.10. bis voraussichtlich zum 06.11.2020 für Arbeiten am Wasser- und Stromnetz voll gesperrt werden.


Vollsperrung "Zu den Meerwiesen"

Die Straße „Zu den Meerwiesen“ wird von der Hausnummer 11 bis zur Einmündung „Alter Salzweg“ in der Zeit vom 12.10. bis voraussichtlich zum 30.10.2020 für Arbeiten am Gasnetz voll gesperrt werden.



Vollsperrung der Straße "Steinsieker Weg"

Die Straße „Steinsieker Weg“ wird aufgrund von Kanalbauarbeiten in der Zeit vom 05.10.2020 bis 16.10.2020 im Bereich zwischen den Hausnummern 51 und 64 voll gesperrt werden. Der Anliegerverkehr bleibt bis zum Baustellenbereich möglich.



Vollsperrung der Bülowstraße

Die Bülowstraße wird in der Zeit vom 28.09.2020 bis 31.03.2021 für notwendige Kranarbeiten zum Neubau eines Mehrfamilienhauses voll gesperrt werden.



A30: Letzter Umbau der Verkehrsführung der Großbaustelle zwischen Kirchlengern und Löhne

Kirchlengern (straßen.nrw). Ab heute (16.9.) beginnt die Verkehrssicherungsfirma mit dem Umbau der Verkehrsführung für die Baustelle auf der A30 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne. Hierdurch beginnt jetzt die letzte Bauphase. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen in zwei eingeengten Fahrstreifen nach außen gedrückt. In dieser sogenannten Inselbaustelle wird die neue Betonschutzwand im Mittelstreifen gebaut. Unter den Brückenbauwerken werden weitere Restarbeiten durchgeführt. Voraussichtlich im November sollen dann auch diese Arbeiten abgeschlossen sein und für die Verkehrsteilnehmer/innen heißt es dann wieder "freie Fahrt". Im Nachgang finden noch Restarbeiten an der Lärmschutzwand der langen Werrebrücke in Fahrtrichtung Amsterdam statt.

 

Seit Mai 2017 wurden durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm zwei Brücken saniert sowie verstärkt, die Werrebrücke in der Nähe der Anschlussstelle Kirchlengern wurde abgerissen und neu gebaut. Gleichzeitig wurden 1.400 Meter Fahrbahn zwischen den Brücken in beiden Fahrtrichtungen grundinstandgesetzt, die Schutzeinrichtungen und die Entwässerung zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne sowie Lärmschutzwände auf den drei Brücken erneuert. Die Arbeiten im Landschaftsschutzgebiet erforderten erhöhte Aufmerksamkeit für die Umwelt bei der Durchführung der Baumaßnahmen.

Täglich befahren 38.931 Fahrzeuge diesen Streckenabschnitt, der damit eine wichtige Ost-West-Verbindung darstellt.

Straßen.NRW investiert in dieses Projekt 18 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

 

Weitere Details zum Projekt: https://www.strassen.nrw.de/projekte/a30/fahrbahnsanierung-zwischen-kirchlengern-und-loehne.html

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon 02381-912-330

Landesbetrieb Straßenbau NRW, Zentrale Kommunikation fon (0209) 3808-333, fax (0209) 3808-549

Mail: kommunikation@strassen.nrw.de - Internet: www.strassen.nrw.de



Alte B61 zwischen Herford und Löhne ab Freitag wieder frei

Herford/Löhne (straßen.nrw). Gestern (31.8.) hat die Abnahme der Baustelle auf der jetzigen L860 (ehemals B61) zwischen Herford und Löhne stattgefunden. Auf etwa 2,2 Kilometer Länge wurde zwischen der Einmündung der K14, Alte Heerstraße und der L773, Häger Straße die Fahrbahn erneuert. Zusätzlich wurde die Einmündung der B61 / Alte Heerstraße mit einer Linksabbiegespur verbreitert, eine Querungshilfe in die B61 eingebaut und die Ein- und Ausfahrspur der Alte Heerstraße auf die B61 mit einer Verkehrsinsel voneinander getrennt. Der Nagelsbach musste verlegt werden und im Bereich der Kurve wurde für den Nagelsbach eine neue Brücke gebaut und die Kurve auf etwa 300 Meter abgeflacht. Auf der gesamten Baustrecke wurde auf der nordwestlichen Straßenseite der L860 ein Geh-/Radweg angelegt.

Damit all diese Leistungen dieses umfangreichen Bauauftrages erbracht werden, muss die Baufirma noch Restarbeiten ausführen.

Zwischen der Straßen.NRW Regionalniederlassung OWL und der Baufirma wurde eine verbindliche Freigabe der Straße für Freitagabend (4.9.) festgelegt.

 

Kontakt

Sven Johanning

Straßen.NRW. Regionalniederlassung OWL
Stapenhorststraße 119 | 33615 Bielefeld

Telefon: 0521/1082-130
Telefax: 0521/1082-110

E-Mail: sven.johanning@strassen.nrw.de

Web: www.strassen.nrw.de

Straßen.NRW sucht Möglichmacher!

Jetzt bewerben: www.nrw-verbinden.de



Großbaustelle auf der A30 bei Kirchlengern

Kirchlengern/Hamm (straßen.nrw). Seit einigen Tagen laufen auf der A30 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen vorbereitende Arbeiten für eine Großbaustelle. Die Fahrbahn wird in dem Bereich saniert, in der sich ab Anfang Dezember 2016 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne in beiden Fahrtrichtungen eine Engstelle befinden wird.

Bis zum Sommer 2020 werden auf der A30 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne in beiden Fahrtrichtungen zwei Brücken saniert und verstärkt und eine weitere Brücke abgerissen und neu gebaut. Gleichzeitig werden 1.400 Meter Fahrbahn zwischen den Brücken grundinstandgesetzt, die Schutzeinrichtungen und die Entwässerung zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne erneuert sowie Lärmschutzwände im Bereich der drei Brücken hergestellt.

Täglich befahren 38.931 Fahrzeuge diesen Streckenabschnitt, der damit eine wichtige Ost-West-Verbindung darstellt.

Straßen.NRW investiert in dieses Projekt 18 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Weitere Details zum Projekt: https://www.strassen.nrw.de/projekte/a30/fahrbahnsanierung-zwischen-kirchlengern-und-loehne.html

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon +49-2381-912-330

Landesbetrieb Straßenbau NRW, Zentrale Kommunikation fon (0209) 3808-333, fax (0209) 3808-549

Mail: kommunikation@strassen.nrw.de - Internet: www.strassen.nrw.de





 

 

 

 

Seite zurück Nach oben