Sprungziele
Seiteninhalt

"Löhne, umsteigen!" - der Verein

Mit dem Ziel den Bahnhof zu erhalten und künftig besser zu nutzen wurde der Bürgerverein „Löhne umsteigen“ gegründet. Auf seiner Homepage informiert der Verein über seine Arbeit.

Alter Wartesaal
Alter Wartesaal

Die Familie Di Fede aus Dortmund hat 2014 das historische Löhner Bahnhofsgebäude von der Deutschen Bahn gekauft. In diesem Zuge gründete sich der Verein „Löhne umsteigen-Der Bahnhof“, um das Gebäude zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Die Tür des alten Wartesaals
Die Tür des alten Wartesaals

Vereinsvorstand Günter Willig begründet diese Entscheidung: "Nachdem der Bahnhof 2002 aneine Investmentgesellschaft verkauft wurde, hat der Vandalismus zugenommen, Angsträume sind entstanden. Da haben wir uns in der Bürgerschaft gefragt: Was können wir da machen? Um Antworten zu finden, haben wir uns schließlich zu
einer Initiative zusammengeschlossen, aus der der Verein entstanden ist."


Mit großem bürgerschaftlichem Engagement wurde der alte Wartesaal wieder zugänglich gemacht und für die Öffentlichkeit hergerichtet, weitere Gebäudeteile ebenso gesichert. Der Verein „Löhne umsteigen-der Bahnhof“ wurde  mit Unterstützung der Stadt Löhne in die Förderprogramme des Landes Nordrhein Westfalen „Initiative ergreifen“ und „Dritte Orte NRW“ aufgenommen. Ideenfindung und Machbarkeitsstudien werden seitdem organisatorisch unterstützt.

Irene Esser, ebenfalls Vereinsvorstand, blickt zurück: "Das, was wir bisher erreicht haben, ist das Ergebnis konstruktiver Streitkultur. Dazu gehört, dass man aufeinander zugeht und auch bereit ist, Ideen wieder loszulassen." 

Seite zurück Nach oben