Sprungziele
Seiteninhalt

Förderprogramme

Förderungsprogramme
Förderungsprogramme

An dieser Stelle finden Sie die aktuellen Förderungen der Stadt Löhne. Alle die hier aufgelisteten Bürgerförderprogramme können über das Serviceportal der Stadt Löhne beantragt werden. Ein Link zur Beantragung sowie die Richtlinien finden Sie unter dem jeweiligen Förderprogramm. 

Baumförderprogramm

Apfelbaum
Apfelbaum

Die Stadt Löhne unterstützt Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer bei der Pflanzung von heimischen Laubbaumarten oder Obstbaum-Hochstämmen auf privaten Wohngrundstücken im Stadtgebiet Löhne.
Die Erstellung einer Richtlinie zur Förderung von Baumpflanzungen wurde in der Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses der Stadt Löhne am 24.11.2022 beschlossen.

Das kommunale Förderprogramm soll den Bestand an heimischen Laub- und Obstbäumen im Stadtgebiet vergrößern mit dem Ziel, den Auswirkungen des Klimawandels entgegenzutreten und die Artenvielfalt in der Stadt Löhne zu erhöhen. Bäume haben viele positive Eigenschaften: Sie verbessern das Kleinklima und die Luftqualität in der Stadt, indem sie Wasserdampf und Sauerstoff abgeben, CO2 reduzieren und mit ihren Blättern Staub aus der Luft filtern. Sie sind ortsbildprägend und bieten Lebensräume und auch Nahrung für viele Vogelarten, Kleinsäuger und Insekten.

Förderfähig sind ausschließlich heimische, hochstämmige Laubbäume oder Obstbäume inklusive Pflanzpfahl, Anbindung, Wühlmausschutz und gegebenenfalls Verbissschutz zur Neuanpflanzung auf privaten Wohngrundstücken im gesamten Stadtgebiet Löhne. Der gesamte Kaufpreis des Baumes inklusive des oben genannten Zubehörs wird von der Stadt Löhne übernommen.

Nicht gefördert werden: 

  • Vorhaben zur Neupflanzung von Laub- und Obstbäumen, die durch vertragliche oder gesetzliche Regelungen verpflichtend auszuführen sind. Darunter fallen Ersatzpflanzungen im Rahmen der Baumschutzsatzung der Stadt Löhne (§ 7) und Pflanzfestsetzungen gemäß § 9 Abs. 25 a BauGB sowie Kompensationsverpflichtungen gemäß § 15 BNatSchG.
  • Vorhaben, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, z.B. die Vorgaben zu Pflanzabständen zu Nachbargrundstücken gemäß NachbG NRW.
  • der Transport des Baumes zum eigenen Grundstück.
  • die Kosten für die Durchführung der Pflanzung des Baumes. Diese muss von den Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümern bzw. Antragstellenden eigenverantwortlich übernommen werden.

Die gesamte Förderrichtlinie finden Sie hier.


Heike Nolte

Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz
Umweltverträglichkeitsprüfungen, Natur und Landschaft, Baumschutz, Wald / Bürgerwald

Telefon: 05732 100 398
Telefax: 05732 100 9373
E-Mail schreiben
Raum: 309


Carola Wind

Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz
Umweltverträglichkeitsprüfungen, Natur und Landschaft, Baumschutz, Wald

Telefon: 05732 100 399
Telefax: 05732 100 9373
E-Mail schreiben
Raum: 308

Zisternenförderprogramm

Zisterne
Zisterne

Die Stadt Löhne fördert seit dem 1. März 2023 die Errichtung von ober- und unterirdischen Regenwassernutzungsanlagen (Zisternen), um den Verbrauch von kostbaren  Trinkwasser zur Gartenbewässerung zu reduzieren und ein zusätzliches Rückhaltevolumen für Regenwasser bei starken Regenfällen zu schaffen. Das Fassungsvermögen der Zisterne muss mindestens 2 m3 betragen, wobei der Zusammenschluss von mehreren kleinen Zisternen zulässig ist.

Der Förderbetrag beträgt einmalig je Kubikmeter 200,00 €, maximal 80% der nachgewiesenen Kosten für Lieferung und Einbau.

Die Förderhöchstgrenze liegt bei 1.000,00 € je Hausgrundstück und Zisterne.

Beispiel:

a) bei einem Speichervolumen von 2 – 2,99 m³ = 400,00 €

b) bei einem Speichervolumen von 3 – 3,99 m³ = 600,00 €

c) bei einem Speichervolumen von 4 – 4,99 m³ = 800,00 €

d) bei einem Speichervolumen ab 5 m³ = 1.000,00 €.

Bei der Antragstellung sind bestimmte Dokumente bzw. Nachweise erforderlich. Bitte lesen Sie sich die Richtlinien des Zisternen-Förderprogramms sorgfältig durch. Beachten Sie außerdem, dass der Baubeginn erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheids (Bewilligung) erfolgen darf.

Anträge können online im Serviceportal der Stadt Löhne gestellt werden. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an Frau Jennifer Kleimeier.

Vorgehen für die Beantragung:

  1. Nutzen Sie die rote Verlinkung, um zum Serviceportal zu gelangen (Sie werden zur Seite „Förderung von Regenwassernutzungsanlagen (Zisternen)“ weitergeleitet).
  2. Dort suchen Sie unter „Onlinedienstleistungen“ den „Förderantrag Regenwassernutzunganlagen“ und wählen diesen aus.
  3. Sofern Sie noch nicht im Serviceportal registriert und angemeldet sind, müssen Sie zunächst eine Registrierung im Servicekonto NRW durchführen. Hierzu nutzen Sie die grün hinterlegte Verlinkung „ZUM SERVICEKONTO.NRW“.
  4. Registrieren Sie sich, indem Sie auf die grüne Verlinkung „Jetzt registrieren“ klicken und anschließend ein Account  mit Benutzername und Passwort erstellen ODER nutzen Sie die Online-Ausweisfunktion.
  5. Sie bekommen auf die E-Mail Adresse, welche Sie bei der Registrierung im Servicekonto NRW genutzt haben, eine Mail mit einem Aktivierungslink zugesendet. Zur Aktivierung klicken Sie auf die Verlinkung in dieser Mail.
  6. Gehen Sie wieder zum Serviceportal der Stadt Löhne Förderung von Regenwassernutzungsanlagen (Zisternen) - Serviceportal Stadt Löhne (loehne.de) und wählen Sie erneut unter „Onlinedienstleistungen“ den „Förderantrag Regenwassernutzunganlagen" aus. Anschließend nutzen Sie erneut die grün hinterlegte Verlinkung „ZUM SERVICEKONTO.NRW“. Jetzt können Sie sich mit Ihren Benutzernamen und Passwort aus Punkt 4 anmelden. (Bitte nicht mehr auf „Jetzt registrieren“ klicken, sondern direkt auf Benutzername und Passwort und sich dort anmelden!)
  7. Datenermittlung zustimmen
  8. Bei Hinweise zu Datenschutz auf „Weiter“ klicken
  9. Förderantrag ausfüllen
  10. Sie können Ihren Antrag am Ende für Ihre Unterlagen speichern und ausdrucken. Bitte vergessen Sie nicht auf „einreichen“ zu klicken, sonst geht Ihr Antrag nicht im System ein!

Jennifer Kleimeier

Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz
Städtebauförderung, ISEK-Fördermöglichkeiten, Zisternenförderprogramm

Telefon: 05732 100 269
Telefax: 05732 100 9626
E-Mail schreiben
Raum: 303


Solarförderprogramm

Solar
Solar

WEITERE FÖRDERANTRÄGE WERDEN NUN NICHT MEHR ENTGEGENGENOMMEN.

Falls Sie bereits einen Zuwendungsbescheid erhalten haben, können Sie im Serviceportal Löhne weiterhin die Verwendungsnachweise über den Formular-Assistenten übermitteln.  

Die Stadt Löhne fördert seit dem 1. Februar 2023 die Anschaffung von Solaranlagen, um den Anteil der erneuerbaren Energien zu vergrößern, das Stromnetz langfristig zu entlasten und damit bei der Wärme- und Energiewende zu unterstützen. Es werden gefördert:

  • Festinstallierte Photovoltaikanlagen mit maximal 500 €  (Die Förderhöhe richtet sich nach dem Verhältnis zwischen Wohnfläche des Gebäudes und Leistung der PV-Anlage und die Mindestleistung der PV-Anlage muss 0,02 kWp pro m2 Wohnfläche betragen.)
  • Steckerfertige Stromerzeugungsmodule (Balkonkraftwerke) pauschal mit 150 € (Leistung max. 600 Wp)
  • Solarthermieanlagen zur Warmwasserbereitung pauschal mit 400 €

Je nach Fördergegenstand sind bestimmte Dokumente und Nachweise erforderlich. Bitte lesen Sie sich die Richtlinien des Solar-Förderprogramms sorgfältig durch. Beachten Sie außerdem, dass die Beauftragung oder der Kauf erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheides (Bewilligung) erfolgen darf.

Anträge können online im Serviceportal der Stadt Löhne gestellt werden. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an Herrn Philipp Hottenrott.

Vorgehen für die Beantragung:

  1. Nutzen Sie die rote Verlinkung, um zum Serviceportal zu gelangen (Sie werden zur Seite „Förderung von Solarthermie- und Photovoltaikanlagen“ weitergeleitet).
  2. Dort suchen Sie unter „Onlinedienstleistungen“ den „Förderantrag Solarthermie- und Photovoltaikanlagen“ und wählen diesen aus.
  3. Sofern Sie noch nicht im Serviceportal registriert und angemeldet sind, müssen Sie zunächst eine Registrierung im Servicekonto NRW durchführen. Hierzu nutzen Sie die grün hinterlegte Verlinkung „ZUM SERVICEKONTO.NRW“.
  4. Registrieren Sie sich, indem Sie auf die grüne Verlinkung „Jetzt registrieren“ klicken und anschließend ein Account  mit Benutzername und Passwort erstellen ODER nutzen Sie die Online-Ausweisfunktion.
  5. Sie bekommen auf die E-Mail Adresse, welche Sie bei der Registrierung im Servicekonto NRW genutzt haben, eine Mail mit einem Aktivierungslink zugesendet. Zur Aktivierung klicken Sie auf die Verlinkung in dieser Mail.
  6. Gehen Sie wieder zum Serviceportal der Stadt Löhne Förderung von Solarthermie- und Photovoltaikanlagen - Serviceportal Stadt Löhne (loehne.de) und wählen Sie erneut unter „Onlinedienstleistungen“ den „Förderantrag Solarthermie- und Photovoltaikanlagen aus. Anschließend nutzen Sie erneut die grün hinterlegte Verlinkung „ZUM SERVICEKONTO.NRW“. Jetzt können Sie sich mit Ihren Benutzernamen und Passwort aus Punkt 4 anmelden. (Bitte nicht mehr auf „Jetzt registrieren“ klicken, sondern direkt auf Benutzername und Passwort und sich dort anmelden!)
  7. Datenermittlung zustimmen
  8. Bei Hinweise zu Datenschutz auf „Weiter“ klicken
  9. Förderantrag ausfüllen
  10. Sie können Ihren Antrag am Ende für Ihre Unterlagen speichern und ausdrucken. Bitte vergessen Sie nicht auf „einreichen“ zu klicken, sonst geht Ihr Antrag nicht im System ein!

Philipp Hottenrott

Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz
Klimaschutzmanager

Telefon: 05732 100 348
Telefax: 05732 100 9373
E-Mail schreiben
Raum: 305


Seite zurück Nach oben