Sprungziele
Seiteninhalt

Denkmalschutz und -pflege

Beschreibung

Unterschutzstellung/ Eintragung in die Denkmalliste

Denkmäler werden in Denkmallisten eingetragen. Diese Denkmallisten werden von den Gemeinden, als untere Denkmalbehörden geführt.

Die Eintragung erfolgt im Benehmen mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe von Amts wegen oder auf Antrag des Eigentümers oder des Landschaftsverbandes.

Denkmäler sind zu schützen, zu pflegen, sinnvoll zu nutzen und wissenschaftlich zu erforschen. Darüber hinaus sollen sie der Öffentlichkeit im Rahmen der Zumutbarkeit zugänglich gemacht werden.

Der Landschaftsverband Westfalen Lippe fördert im Rahmen seiner Möglichkeiten kleine kommunale und kirchliche Denkmalpflegemaßnahmen. In Einzelfällen werden aber auch kleinere private Maßnahmen gefördert.

Rechtsgrundlage

Denkmalschutzgesetz des Landes NRW

 

Denkmalschutz

Eigentümer eines Bau­denkmales müssen vor Aus­führung von denkmal­pflegerischen Renovierungs­arbeiten einen Erlaubnis­bescheid be­antragen.

Für Renovierungs­maßnahmen können Zuschüsse gewährt werden.

Wir stellen zusätzlich eine Bescheinigung über die denkmal­pflegerischen Auf­wendungen für das Finanz­amt aus.

Kosten:
Für die Bearbeitung des Antrages entstehen Ihnen keine Kosten.

Es genügt ein formloser Antrag, dem Sie jedoch einen detaillierten Kosten­voranschlag über über die geplanten Renovierungs­maßnahmen beifügen müssen.

Seite zurück Nach oben