Sprungziele
Seiteninhalt
24.06.2021

Digitale Ausbildungsmesse mit Live-Zeiten vom 23. – 25. September 2021

Ausbildungsmesse digital
Ausbildungsmesse digital

STEPone, GOFUTURE und BAM Aktiv veranstalten erste gemeinsame Ausbildungsmesse für
die Kreise Herford und Minden-Lübbecke.

Die STEPone der Städte Löhne und Bad Oeynhausen fusioniert in der digitalen Welt mit den Ausbildungsmessen GOFUTURE und BAM Aktiv, die bereits im April und Juni jeweils eine erste digitale Messe veranstaltet haben. Damit erweitert sich der Einzugsbereich aller drei Messen auf die Kreise Herford und Minden-Lübbecke.

„Auch in Löhne freuen wir uns sehr über diesen Zusammenschluss“, so Bürgermeister Bernd Poggemöller. „Zusammen haben wir die Chance den Schülerinnen und Schülern, Unternehmen und Schulen eine tolle Plattform mit einer sehr großen Vielfalt an Informationen rund um das Thema Berufsausbildung in der Region zu geben.“

Technisch wird mit der Software von EXPO IP gearbeitet, die die Besucher*innen und Aussteller bereits von den ersten beiden digitalen Messen kennen. Diese bietet hochwertiges Messefeeling und zahlreiche Optionen der Informationsvermittlung an. Schüler*innen können sich über Videos, Bilder, Stellenbeschreibungen, Broschüren oder per (Video-)Chat mit den Ausstellern austauschen und informieren.

Die digitale Messe wird am 20.09.21 mit einem Orientierungstag eröffnet. Für Mittwoch, den 22.09.21 bereitet Sonja O`Reilly mit „der.Hive – Zukunftswerkstatt“ und #SheDoesFuture wieder ein qualitativ hochwertiges Vortragsprogramm vor. Donnerstag bis Samstag sind dann die Live-Zeiten für die Aussteller geplant. Das digitale Messegelände bleibt danach mit allen Informationen bis zum 28.01.22 geöffnet.

Interessierte Unternehmen können sich vom 01. Juli bis zum 6. August 2021 online unter www.stepone-bo.loehne.de für die Messe anmelden und aus verschiedenen Standpaketen auswählen. Für Bestandskunden gibt es dabei einen attraktiven Rabatt.

Für (neue) Aussteller werden im Vorfeld auch kostenlose Online-Schulungen mit umfangreichen Informationen zum Umgang mit der virtuellen Messe angeboten. Auch für Lehrer*innen und Eltern werden in einem zweiten Schritt Webinare angeboten, damit sie den bestmöglichen Nutzen aus der Messe ziehen können.

Seite zurück Nach oben