Sprungziele
Seiteninhalt
20.04.2022

Stadtradeln 2022: Löhne ist dabei

Stadtradeln 2022
Stadtradeln 2022

STADTRADELN

Vom 16.05.22 bis zum 05.06.22 findet in Löhne zum 13. Mal das beliebte STADTRADELN statt. 

In diesem Zeitraum können alle, die in Löhne leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der gemeinsamen Aktion teilnehmen und ihre Radkilometer sammeln. Dabei geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. 

Hier geht's zur Anmeldung!

Etwa ein Drittel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Löhne entstehen im Verkehr, bundesweit liegt der Anteil bei ca. einem Fünftel. Wenn man bedenkt, dass mehr als 40% der Wege, die mit dem Auto zurückgelegt werden, kürzer als 5 km sind – also Distanzen, die sehr gut mit dem Rad zu bewältigen sind – lassen sich die verkehrsbedingten Kohlendioxid-Emissionen noch beachtlich reduzieren. Für jede 5 km, die man mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurücklegt, spart man ca. 700 g Kohlendioxid ein. 


SCHULRADELN

Auch das SCHULRADELN findet in diesem Jahr wieder statt. Dieses ergänzt die Kampagne STADTRADELN. Es richtet sich explizit an alle Schüler*innen an weiterführenden Schulen und Grundschulen. Ausgenommen hiervon sind berufsbildende Schulen. Für weiterführende Schulen gibt es eine eigene Kategorie: Sie können sich mit Schulaktionen und Schulprojekten zum Thema Fahrradfahren beteiligen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, das Fahrrad besser in den Schulalltag zu integrieren, Schüler*innen für das Radfahren im Alltag und in der Freizeit fit zu machen und zu motivieren, durch Radfahren aktiv zum Klimaschutz beizutragen. Schüler*innen sammeln ihre gefahrenen Radkilometer individuell oder als Klassenverband für das Schul-Team. Mitmachen können auch Lehrkräfte und Eltern. Jeder gefahrene Kilometer zählt, egal ob Schulweg oder Freizeit. 

Hier geht's zur Anmeldung!

Stadtradeln
Stadtradeln
Seite zurück Nach oben